NBA-Basketball Nowitzki erreicht mit Dallas die Playoffs

Dauerbrenner Dirk Nowitzki: Mit den Dallas Mavericks hat der Deutsche zum 13. Mal die Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erreicht. Auch Dennis Schröder und die Atlanta Hawks haben sich qualifiziert.

Dallas-Star Nowitzki: Zum 13. mal in den Playoffs
AFP

Dallas-Star Nowitzki: Zum 13. mal in den Playoffs


Hamburg - Zum 13. Mal hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks die NBA-Playoffs erreicht. Neuling Dennis Schröder steht mit den Atlanta Hawks gleich im ersten Jahr in der K.o.-Runde. Nowitzki und sein Team gewannen das vorletzte reguläre Saisonspiel gegen die Phoenix Suns 101:98 und sind als Siebter der Western Conference nicht mehr aus den Playoff-Rängen zu verdrängen.

Nowitzki erzielte 23 Punkte und zeigte mit 21 Zählern in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung. "Es fühlt sich gut an, zurück beim großen Tanz zu sein", sagte der Deutsche. Im Vorjahr hatte Dallas nach zuvor zwölf Teilnahmen die Playoffs verpasst.

"Der Grund, warum wir gewonnen haben, ist, weil wir in Dirk einen der besten Spieler auf dem Planeten haben", lobte Coach Rick Carlisle. "Und weil Monta Ellis sein größtes Spiel dieses Jahr gespielt hat, als wir ihn am meisten brauchten." Der Neuzugang war mit 37 Punkten Topscorer.

Ohne Schröder bezwangen die Atlanta Hawks den Meister Miami Heat mit 98:85 und buchten ihr Playoff-Ticket im Osten. Dort treffen die Hawks entweder wieder auf Miami oder die Indiana Pacers.

aha/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ricard68 13.04.2014
1. Keine Hoffnung
So sehr ich mich über die Playoff Teilnahme der beiden mit Ihren Teams freue, so wenig Hoffnung mache ich mir. Es wird bei beiden Mannschaften auf ein Erstrunden-Aus hinauslaufen, da leider die Siebt- und Achtplatzierten auf die Tabellenzweiten bzw. Ersten treffen. Und die wiederum stehen nicht umsonst so weit oben. Die Spurs und die Thunder im Westen sind beide ne Nummer zu groß für Nowitzkis Mavericks und die Pacers und die Heat werden wohl in einer Serie auch zuviel für die Hawks sein. Momentan wünsche ich mir, dass die Mavericks eigentlich noch einen Platz auf die 8 abrutschen, damit man eine Playoff Serie der NBA Dinosaurier sehen kann, Tim Duncan von den Spurs (Jahrgang 1976) vs. Nowitzki (Jahrgang 1978). In einer Seitennote hättet Ihr aber ruhig noch erwähnen können, dass vergangene Woche Nowitzki es in die Top 10 der All-time Scorer der NBA geschafft hat, das ist noch keinem ausländischen Spieler jemals gelungen und er hat realistische Chancen es noch bis auf Platz 5 zu schaffen. Je nachdem wie viele Saisons er noch spielt. Die Medien in Deutschland begreifen wohl erst nach seiner Karriere, was dieser Sportler dort tatsächlich geleistet hat. Die Amis haben das begriffen und wer eine sehr gute Dokumentation darüber sehen will, kann ja mal bei youtube "how dirk became dirk" eingeben, Schulenglischkenntnisse vorausgesetzt. ;-)
C-X 13.04.2014
2.
Gegen die Thunder hat Dallas im März 2 Mal gewonnen, während man gegen die Spurs in dieser Saison alle 4 Spiele verloren hat. Daher wäre mit ein Duell gegen Oklahoma deutlich lieber. Über den Einzug in die Top 10 gab es in Deutschland schon einige Berichte, auch von SPON. Das Problem ist nur, dass an einem Tag nach dem BVB-Real und vorm Bayern-ManU Spiel die Sportteile überall voll sind.
ricard68 13.04.2014
3. ok das stimmt
...die Beiträge sind von der Startseite immer sehr schnell "weg". Als Dallas Fan muss man natürlich sich die Thunder als Gegner wünschen, das ist klar. Da ich jedoch kein Dallas Fan bin, würde ich das Dinosaurier Duell bevorzugen, aber es ist ja noch nicht alles entschieden bei den Platzierungen
r. schmidt 13.04.2014
4.
Da muss man schon OKC oder SAS Fan sein um Dallas/Spurs in diesem Jahr für eine attraktive Playoff Paarung zu sehen. OKC/Dallas und Phoenix-Memphis/Spurs sind imho bessere Matchups.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.