Biathlon Deutsche Fehlschüsse

Einen Tag nach Uschi Disls Triumph in Salt Lake City gaben sich die deutschen Skijäger und Skijägerinnen unkonzentriert am Schießstand.


Salt Lake City - Die deutschen Biathleten haben beim Finale der Olympiatests von Soldier Hollow bei Salt Lake City den krönenden Abschluss verpasst. In den Verfolgungsrennen bei leichtem Schneefall und Windstille wurde Frank Luck (Oberhof) nach 12,5 Kilometer Fünfter, während Uschi Disl (Moosham) nach 10 Kilometer von Rang eins auf Platz sieben zurückgefallen war, aber immer noch als beste Deutsche einlief.

Sieger und damit herausragende Akteure in Soldier Hollow wurden der Norweger Ole Einar Björndalen, der sämtliche drei Wettbewerbe am Olympiaschauplatz 2002 gewann, und die Schwedin Magdalena Forsberg, die zum Auftakt schon die 15 km für sich entschieden hatte. Forsberg und der Franzose Raphael Poiree behaupteten ihre Weltcup-Führung.

"Beim Schießen nicht stabil"


"Unsere Mädchen haben heute zuviel gewollt", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang. Uschi Disl hatte am Vortag das Jagdrennen gewonnen, Andrea Henkel (Oberhof) war auf Rang drei gelandet. Disl ("Ich denke oft zuviel") leistete sich sechs Fehlschüsse, Henkel fünf. Katja Beer (Altenberg/2) wurde gleich dahinter Neunte, Sprint-Weltmeisterin Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) mit auch fünf Fehlern Zwölfte. Müssiggang: "Alle sind leider beim Schießen noch nicht stabil genug."

Bei den Männern konnte Frank Luck seinen dritten Rang vom Vortag nicht verteidigen, obwohl er erneut fehlerfrei blieb. Im Sprint um Platz drei musste er sich Weltmeister Pawel Rostowtsew (Russland) und Poiree beugen. "Immerhin haben wir ein kompaktes Mannschaftsergebnis", kommentierte Bundestrainer Frank Ullrich die Plätze fünf bis acht. Direkt hinter Luck überraschte vor allem Vize-Europameister Michael Greis (Ruhpolding), der in Soldier Hollow sein Weltcup-Debüt gab.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.