Pfeil nach rechts

Blut-Affäre Anti-Doping-Agentur belastet Erfurter Sportarzt

Machtwort in der Diskussion um die Blutdoping-Vorwürfe gegen den Erfurter Sportmediziner Andreas Franke: Die Welt-Anti-Dopingagentur Wada hat klargestellt, dass die Methoden des Arztes verboten waren. Damit rückt eine Bestrafung der Sportler näher, die zu Frankes Kunden gehörten.
Wada-Chef Howman: "Blutdoping war niemals erlaubt"

Wada-Chef Howman: "Blutdoping war niemals erlaubt"

AP
aha/dpa