EM-Sieg Boxer Fury will Kampf gegen Klitschko

Boxprofi Tyson Fury hat den Kampf um die Schwergewichts-Europameisterschaft gegen Dereck Chisora in London souverän gewonnen. Nun möchte er Wladimir Klitschko herausfordern.

Boxer Fury: "Ich bin ein junger, hungriger Löwe"
Getty Images

Boxer Fury: "Ich bin ein junger, hungriger Löwe"


Hamburg - Profiboxer Tyson Fury ist einem Kampf gegen Wladimir Klitschko einen Schritt nähergekommen. Der 26 Jahre alte Brite fordert den zwölf Jahre älteren Dreifach-Weltmeister aus der Ukraine heraus. "Wladimir, es wäre eine Ehre, mit dir im Ring zu stehen, denn du bist ein Superchampion. Aber ich bin ein junger, hungriger Löwe, und ich verdiene jetzt meine Chance. Nun bin ich an der Reihe", sagte Fury "Sky Sport News HD".

Der Brite hatte Samstagnacht seinen Landsmann Dereck Chisora in London im Duell um die Schwergewichts-Europameisterschaft durch Aufgabe nach der zehnten Runde besiegt.

Damit ist der in 23 Kämpfen ungeschlagene Fury in der Rangliste der WBO, dessen WM-Titel auch in Klitschkos Besitz ist, von Platz vier weiter nach vorn gerückt. Chisora war vor der fünften Niederlage in seinem 25. Profifight die Nummer eins des Verbandes.

Wladimir Klitschko besitzt bislang die Gürtel der Verbände IBF, WBO und WBA. Der 38-Jährige soll nach dem Willen des WBC bald die Chance erhalten, auch um dessen WM-Gürtel zu kämpfen. Der Ukrainer strebt im April zunächst eine freiwillige Titelverteidigung an. Im Gespräch ist neben dem US-Amerikaner Bryant Jenning nun auch Fury.

psk/dpa/sid

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.