Boxen Wladimir Klitschko soll Chance auf WBC-Gürtel bekommen

Im Schwergewicht ist Wladimir Klitschko das Maß der Dinge. Ein Weltmeister-Gürtel fehlt dem Boxer jedoch noch. Nun soll der Ukrainer die Möglichkeit bekommen, auch den Titel der WBC zu holen.

Boxer Wladimir Klitschko: Chance auf nächsten Weltmeistergürtel
DPA

Boxer Wladimir Klitschko: Chance auf nächsten Weltmeistergürtel


Hamburg - IBF, IBO, WBO, WBA - Wladimir Klitschko vereint die Weltmeistertitel im Schwergewicht in den großen Boxweltverbänden. Bald könnte der letzte wichtige Gürtel hinzukommen. Klitschko erhält die Chance, um den Gürtel der WBC zu boxen.

"Wladimir ist eine wahre Ikone des Boxens, der WBC unterstützt einen Vereinigungskampf voll und ganz", sagte WBC-Präsident Mauricio Sulaiman der "Sport Bild".

Der 38 Jahre alte Klitschko besitzt bislang die Gürtel der Verbände IBF, WBO und WBA. Den WBC-Gürtel hatte sein Bruder Vitali Klitschko in Besitz, der mittlerweile Bürgermeister von Kiew ist. "Ich möchte den vierten Titel in die Familie zurückholen", sagte Wladimir Klitschko, der von der WBA zudem als Superchampion geführt wird.

WBC-Weltmeister ist derzeit der 36 Jahre alte Kanadier Bermane Stiverne. Er verteidigt den Titel am 17. Januar gegen den US-Amerikaner Deontay Wilder. Danach ist ein Vereinigungskampf zwischen dem Sieger und Klitschko möglich.

Der Ukrainer strebt im April zunächst eine freiwillige Titelverteidigung an. Im Gespräch sind der US-Amerikaner Bryant Jenning oder der Sieger aus dem Kampf der Briten Dereck Chisora und Tyson Fury.

chp/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.