Champ-Car-Serie Zanardi bald bei Bewusstsein?

Nach seinem schweren Unfall auf dem Lausitzring am vergangenen Wochenende wird stündlich damit gerechnet, dass der ehemalige Formel-1-Fahrer Alex Zanardi aus dem künstlichen Koma erwacht.


Alex Zanardi: Die Beine mussten amputiert werden
EPA/DPA

Alex Zanardi: Die Beine mussten amputiert werden

Berlin - Wie der ärztliche Leiter des Unfallkrankenhauses Berlin-Marzahn, Walter Schaffartzik, am Mittwochnachmittag mitteilte, sei zu erwarten, dass Zanardi in den nächsten Stunden aufwachen werde. Der 34-jährige Champ-Car-Fahrer aus Italien war nach dem Crash am Sonntag in ein künstliches Koma versetzt worden, um dessen Körperfunktionen zu stabilisieren.

Zanardi hatte bei dem Unfall im Rahmen der Europa-Premiere der US-Cart-Serie auf dem Eurospeedway beide Beine verloren. Die Ehefrau des früheren Formel-1-Piloten, Daniela Zanardi, wacht seit der Einlieferung in die Berliner Klinik am Krankenbett ihres Mannes.

Bei einer dritten Operation am Mittwoch waren vor allem die Wunden gereinigt worden, um sicherzugehen, dass keine Trümmerteile von Zanardis zerschmetterten Fahrzeug in dessem Körper zurückgeblieben sind. "Die Operation verlief so, wie wir es erwünscht hatten", erklärte Schaffartzik nach dem Eingriff. Zanardis Zustand sei weiter "stabil, aber ernst". Die Gefahr von Infektionen sei nach wie vor nicht gebannt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.