Springreiten beim CHIO Aachen Deutschland verpasst vierten Sieg in Folge

Die Siegesserie der deutschen Springreiter beim Nationenpreis des CHIO in Aachen ist gerissen. Das deutsche Team musste sich gegen Schweden geschlagen geben, obwohl Christian Ahlmann und Daniel Deußer ihr Comeback gaben.

Marcus Ehning und sein Pferd Funky Fred beim Sprung über den Wassergraben
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX

Marcus Ehning und sein Pferd Funky Fred beim Sprung über den Wassergraben


Trotz einer Aufholjagd im zweiten Durchgang ist Deutschland im Springreiten des CHIO in Aachen nur Zweiter geworden. Es wäre der vierte Titel in Folge gewesen, am Ende gewann Schweden mit einem Strafpunkt (vier insgesamt) weniger als Deutschland.

Die beiden Weltklassereiter Daniel Deußer und Christian Ahlmann gehörten erstmals wieder zum deutschen Kader. Die Olympia-Dritten von 2016 hatten sich in den vergangenen beiden Jahren geweigert, die Athletenvereinbarung des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei zu unterschreiben.

Angesichts der schwachen Auftaktrunde gab es trotzdem Grund zum Jubel für das deutsche Quartett um Weltmeisterin Simone Blum, die fehlerfrei blieb. Nach dem ersten Lauf hatte das Team nur auf Platz sechs gelegen, Ahlmann und Marcus Ehning hatten jeweils vier Strafpunkte kassiert. Außerdem kam Deußer zu spät ins Ziel. "Man sieht, wie weh ein Zeitfehler wehtun kann", sagte Bundestrainer Otto Becker.

Das deutsche Team erwischte einen guten Start: Simone Blum zeigte mit ihrem Pferd Alice eine makellose Runde. Mühelos überwand die 30-Jährige die zwölf Hindernisse. "Das war eine Super-Runde", sagte Blum. Danach patzten alle Teamkollegen, die vier Strafpunkte für Ahlmann und Ehning gab es jeweils am letzten Sprung. Der zweite Lauf verlief perfekt für das deutsche Team, keinen einzigen Strafpunkt gab es. Die Aufholjagd scheiterte knapp.

mrk/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.