SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

11. Juli 2019, 22:58 Uhr

Cricket-WM

England revanchiert sich gegen Australien und zieht ins Finale ein

Nach 27 Jahren steht England wieder im Endspiel der Cricket-WM. Im Halbfinale gewann der Gastgeber gegen Topfavorit Australien und hat nun die Chance auf den Titel im eigenen Land.

In der Vorrunde hatte Mitausrichter England noch eine klare Niederlage gegen den Erzrivalen Australien hinnehmen müssen. Die Revanche gab es nun im Halbfinale der Cricket-WM in England - und zwar deutlich: Mit acht Wickets gewannen die Engländer gegen Titelverteidiger Australien. Im Endspiel im Lord's Cricket Ground von London wartet nun Neuseeland, Vizeweltmeister von 2015.

Den Neuseeländern war am Vortag ein sensationelles Comeback gelungen. Das Halbfinale gegen Indien war am Dienstag wegen Regen unterbrochen worden, da waren die Inder noch klar in Führung gewesen. Am nächsten Tag holte Neuseeland auf und entschied die Partie schließlich mit 18 Runs für sich.

England hat die seit 1975 im Vierjahresrhythmus ausgetragene Weltmeisterschaft noch nie gewonnen, die bislang letzte von drei Finalteilnahmen gab es 1992. Damals unterlag England Pakistan, 1987 verloren die Briten gegen Australien, zuvor gegen die West Indies (1975).

Länderspiele im Cricket werden im Modus One Day International (ODI) mit je 50 Overs (Serien a sechs Wurf) ausgetragen.

Anmerkung: In einer vorigen Version des Textes stand, dass England im Finale 1992 Australien unterlag. Wir haben die entsprechende Stelle korrigiert.

mrk/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung