SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. Dezember 2018, 00:33 Uhr

Österreicher bei der Darts-WM

Mitfavorit Suljovic und Youngster Rodriguez scheiden aus

Acht gesetzte Spieler waren bei der Darts-WM bereits ausgeschieden. Der Österreicher Rowby-John Rodriguez hätte die nächste Überraschung schaffen können, zeigte aber Nerven. Ebenfalls raus ist Landsmann Mensur Suljovic.

Die Darts-WM 2019 in London hat eine weitere Überraschung erlebt. Mit Mensur Suljovic ist ein Mitfavorit ausgeschieden, insgesamt hat es damit bereits neun gesetzte Spieler erwischt. Der Österreicher ging zwar 1:0 in Führung, doch dann drehte Gegner Ryan Searle auf und gewann am Ende 3:1.

Zuvor hätte bereits der ebenfalls gesetzte Spanier Cristo Reyes ausscheiden können, beim knappen 3:2-Erfolg gegen Rowby-John Rodriguez profitierte er auch von der fehlenden Erfahrung des jungen Österreichers und trifft nun auf Titelverteidiger Rob Cross.

Rowby-John Rodriguez führte bereits mit 2:0-Sätzen und startete auch im dritten Satz mit sechs perfekten Pfeilen, doch dann war es bei dem 24-Jährigen wie abgerissen. Rodriguez traf kaum noch ein Doppelfeld, gab den dritten Durchgang mit 0:3-Legs ab und hatte in der Folge große Probleme beim Checkout. Er nutzte nur acht von 33 Möglichkeiten, ein Leg für sich zu entscheiden.

Eine Runde weiter ist der der zweifache Weltmeister Adrian Lewis. Der Engländer hatte keine Probleme mit Landsmann Ted Evetts und gewann locker 3:0.

krä

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung