Darts-WM Van Gerwen nach Sieg gegen Webster im Halbfinale

Michael van Gerwen hat in einem packenden Viertelfinale bei der Darts-WM Mark Webster besiegt und ist ins Halbfinale eingezogen. Dort trifft "Mighty Mike" auf Adrian Lewis, der sich gegen James Wade durchsetzte.

Dartsprofi van Gerwen: Einzug ins Halbfinale
Getty Images

Dartsprofi van Gerwen: Einzug ins Halbfinale


Hamburg - Der Favorit hat sich durchgesetzt: Michael van Gerwen hat im Viertelfinale der Darts-WM in London 5:3 gegen Mark Webster gewonnen. In einem hochklassigen Match war van Gerwen über weite Strecken überlegen, erlaubte sich aber auch eine kleine Schwächephase.

Der Niederländer startete eindrucksvoll ins Match und entschied den ersten Satz glatt mit 3:0 Legs für sich. Dabei checkte "Mighty Mike" gleich dreimal Punktzahlen über 100 aus (121,124 und 139). Webster wirkte sichtlich beeindruckt und hatte van Gerwen auch im zweiten Satz nur wenig entgegenzusetzen, konnte beim 1:3 aber zumindest ein Leg für sich entscheiden.

Im dritten Durchgang fand Webster besser ins Spiel, musste aber auch diesen verloren geben (2:3). Im vierten Satz ließ van Gerwen etwas nach. Webster nutze die kleine Schwächephase des Favoriten, um auf 1:3 zu verkürzen. Wer nun auf die Wende zugunsten des Walisers gehofft hatte, wurde zunächst enttäuscht. "Mighty Mike" antwortete mit einem 3:0 und baute damit seine Führung auf 4:1 nach Sätzen aus.

Mark "The Spider" Webster steckte trotzdem nicht auf. Einem 3:2 im sechsten Satz, ließ er im siebten ein glattes 3:0 folgen und verkürzte damit auf 3:4. Am Ende konnte er sein Aus und das Weiterkommen von van Gerwen aber nicht verhindern. Mit Bull's Eye, und Tops checkte "Mighty Mike" im vierten Leg des achten Satzes zum Matchgewinn aus.

Lewis gewinnt mühelos gegen Wade

In der Runde der besten Vier trifft van Gerwen am Montag (22.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) auf Adrian Lewis, der das zweite Viertelfinale des Abends gegen James Wade deutlich 5:1 für sich entschied. Lewis reichte zum Weiterkommen eine mittelmäßige Leistung, weil Wade einen schwachen Tag erwischt hatte. Besonders seine schlechte Quote auf die Double-Felder wurde dem Engländer zum Verhängnis.

Im ersten Halbfinale am Montag stehen sich Peter Wright und Simon Whitlock gegenüber (20.15 Uhr, ebenfalls Liveticker SPIEGEL ONLINE).

mib



insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
smst0123 30.12.2013
1. Also ich muss mich schon wundern...
dass hier seit Tage (oder gefühlten Wochen?) über die Dart-WM berichtet wird. Wen interessiert denn das hier? Nur, weil mal ein Deutscher dabei war? Unfasslich...
volki.h 30.12.2013
2. Warum....
lesen Sie dann die Berichte über die Dart-WM, wenn Sie es nicht interessiert? Ich schaue mir auch keine Pilcher-Filme an weil ich das Zeug nicht mag und mecker dann nicht rum.
nurich666 30.12.2013
3.
Zitat von smst0123dass hier seit Tage (oder gefühlten Wochen?) über die Dart-WM berichtet wird. Wen interessiert denn das hier? Nur, weil mal ein Deutscher dabei war? Unfasslich...
Also, mich interessiert es schon mal. Ob da ein Deutscher dabei war oder nicht ist mir allerdings egal. Besser als Fußball ist es allemal.
dirkinator 30.12.2013
4. Nein
Zitat von smst0123dass hier seit Tage (oder gefühlten Wochen?) über die Dart-WM berichtet wird. Wen interessiert denn das hier? Nur, weil mal ein Deutscher dabei war? Unfasslich...
Weil andere Menschen sich eventuell für diese Sportart interessieren. Das mag nicht in Ihre enge Weltsicht passen ist aber so. Außerdem ist mir unerklärlich warum man sich einen Artikel durchliest und sich dann noch die Arbeit macht selbigen zu kommentieren wenn es einen überhaupt nicht interessiert.
nordländer 30.12.2013
5. Intressant
In meiner Umgebung gucken einige Leute schon Darts. Ich denke, dass es mehr geworden ist. Ich folge persönlich schon seit Jahre die Weltmeisterschaft. Sport 1-Paket ist auch gut. Es soll nicht immer über die metrosexuellen Fußballern geredet werden, sondern man darf sich ab und zu über die Leistung der ganz normalen Menschen, die nicht so durchtrainiert sind aber auf der großen Bühne genau werfen, freuen. Schade, dass Gestern James Wade so einen schlechten tag hatte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.