Transfer-Coup Deutscher Eishockey-Zweitligist verpflichtet NHL-Stars

Sensation in der zweiten deutschen Eishockey-Liga: Die Eispiraten Crimmitschau haben zwei Spieler aus der NHL verpflichtet. Dabei handelt es sich nicht um Talente oder abgehalfterte Veteranen, sondern um gestandene Profis mit Playoff-Erfahrung.

NHL-Star Simmonds (r.): Wechsel in die zweite deutsche Eishockey-Liga
AFP

NHL-Star Simmonds (r.): Wechsel in die zweite deutsche Eishockey-Liga


Hamburg - Der Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau freut sich über zwei spektakuläre Verpflichtungen: Chris Stewart und Wayne Simmonds wechseln aus der nordamerikanischen Profiliga NHL nach Deutschland. "Für den kleinen Eishockey-Standort Crimmitschau sind beide Verpflichtungen ein Jahrhundert-Transfer", ließ der Verein mitteilen.

Die beiden 24-jährigen Kanadier sind seit langer Zeit gut befreundet und hatten sich vorgenommen, im Falle eines Lockouts zusammen in Europa spielen zu wollen. Nachdem der Saisonstart in der NHL aufgrund des anhaltenden Arbeitskampfes aller Voraussicht nach verschoben wird, unterzeichneten die NHL-Profis in Crimmitschau jeweils einen Vertrag über zunächst 30 Tage.

Stewart hatte mit seinen St. Louis Blues in der vergangenen NHL-Saison das Conference-Halbfinale der Playoffs erreicht, hier war allerdings gegen den späteren Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings Schluss. Während der regulären Saison schoss der Angreifer, der bereits 271 Partien in der NHL absolviert hat, 15 Tore und gab 15 direkte Vorlagen.

Simmonds, der eigentlich für die Philadelphia Flyers auf dem Eis steht, spielte in der Saison 2011/2012 seine bislang erfolgreichste NHL-Spielzeit und erzielte insgesamt 49 Scorer-Punkte (28 Tore, 21 Vorlagen). Die Flyers kamen allerdings nicht über das Conference-Halbfinale hinaus (1:4 gegen die New Jersey Devils).

Für die Eispiraten Crimmitschau, die erst 2007 aus dem ETC Crimmitschau hervorgegangen waren, ist die Verpflichtung der beiden NHL-Stars eine Sensation und soll auch die Zuschauer ködern: "Mit einer einmaligen Atmosphäre auf den vollgefüllten Zuschauerrängen soll der Traditionsclub einen ewigen Eindruck hinterlassen", heißt es auf der Homepage des Vereins.

Über die Modalitäten der Transfers wurde indes Stillschweigen vereinbart. "Der Dank geht ausdrücklich an alle unterstützenden Sponsoren, welche diese einmalige Aktion überhaupt erst möglich gemacht haben", ließ der Verein mitteilen.

fls/dpa

insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Domkirke 25.09.2012
1. Genial!
Zitat von sysopAFPSensation in der zweiten deutschen Eishockey-Liga: Die Eispiraten Crimmitschau haben zwei Spieler aus der NHL verpflichtet. Dabei handelt es sich nicht um Talente oder abgehalfterte Veteranen, sondern um gestandene Profis mit Playoff-Erfahrung. http://www.spiegel.de/sport/sonst/der-deutsche-eishockey-zweitligist-crimmitschau-verpflichtet-nhl-stars-a-857815.html
Da kann man als Fan den Eispiraten nur gratulieren. Eine absolute geniale Verpflichtung für die zweite Bundesliga. Freue mich schon drauf die beiden live zu erleben! Und ich bin auch gespannt wie die Beiden die Stimmung in Crimmitschau erleben. Gleich als erstes Spiel das Derby gegen Weißwasser. Da dürfen sie direkt mal erleben was Stimmung in einer Halle ist!
spon72 25.09.2012
2. Zweite Liga
Vielleicht sollte irgendjemand den beiden Ärmsten mal erzählen, dass sie demnächst in der zweiten deutschen Eishockeyliga und in einem zugigem Stadion auflaufen werden. Und natürlich ist es "total toll", wenn in einer strukturarmen Gegend plötzlich Sponsoren auftauchen, die zwei aktuell gutklassige NHL-Spieler bezahlen können, während die meisten Eispiraten-Fans wöchentliches ihr letztes Geld für eine Karte zusammenkratzen, weil sie nicht erwerbstätig sind. Aber gut, Brot und Spiele, das gilt auch für die deutsche Eishockeyprovinz.
zuppel68 25.09.2012
3. he spon
was bist du denn für ein sack, sei doch froh das die amis hier rüber kommen und was für uns die 2.liga ist da drüben die AHL und die ist keinen scheiß besser als unsere 2.Liga
kaitou1412 26.09.2012
4. optional
Kleine Stadien können viel Charme haben. In solchen Kisten wird auch ganz einfach Eishockey gespielt. Und Sachsen ist auch keine bitterarme Region. Geld für diese 30 Tage dürfte locker im Raum sein. PS: Nicht wenige Schalker oder BVBler kratzen sicher auch ihr Geld für Karten zusammen. Übelste Fußballprovinz … Für die Füchse freuts mich auch. Die werden Spass haben gegen die zu spielen und die Fans Spaß dran, den underdog zu ner Überraschung zu trieben. =)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.