Gott sei Dank Vatikan gründet Cricket-Club

Im Vatikan geht es sportlich zu: Neben dem italienischen Volkssport Fußball gibt es am heiligen Stuhl nun auch eine eigene Cricket-Mannschaft. Initiiert hat das Ganze ein Australier, auch der erste Gegner steht schon fest.

Cricket im Vatikan: Dialog in aller Welt stärken
AFP

Cricket im Vatikan: Dialog in aller Welt stärken


Hamburg - Der Vatikan hat ein neues Cricket-Team. In der Mannschaft spielen hauptsächlich Priester und Studenten aus dem Vatikan und von den päpstlichen Universitäten rund um Rom, hieß es bei der Präsentation beim Päpstlichen Rat für Kultur.

Der fußballbegeisterte Papst Franziskus, der Vatikan und Italien sollten mit dem Cricket-Team überzeugt werden, "dass es noch anderen Sport als Fußball gibt", sagte John McCarthy, der australische Botschafter am Heiligen Stuhl. Er ist einer der Initiatoren des neuen Teams, in McCarthys Heimat gehört Cricket zu den beliebtesten Sportarten.

Neben dem sportlichen Aspekt soll durch derartige Projekte der Dialog in aller Welt gestärkt werden. So könnte das Vatikan-Team zum Beispiel gegen nicht-katholische Teams in Indien, Bangladesch oder Pakistan spielen, wo Cricket ebenfalls sehr beliebt ist. Erster Gegner soll allerdings eine Auswahl der englischen Kirche sein.

tpr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.