Rebounds in der NBA Nowitzki knackt die Zehntausender-Marke

In der NBA wird alles statistisch erfasst - und Dirk Nowitzki ist in dieser Hinsicht mittlerweile fast überall vorne mit dabei. Der Dallas-Star hat sich jetzt auch bei den Defensiv-Rebounds unter die Besten eingereiht.

"Yeah, ich habe den Rekord": Schrei es raus, Dirk!
Brandon Dill DPA

"Yeah, ich habe den Rekord": Schrei es raus, Dirk!


Basketball-Routinier Dirk Nowitzki hat in einem seiner vielleicht letzten NBA-Spiele eine weitere persönliche Bestmarke erreicht. Der 40-Jährige im Dienst der Dallas Mavericks holte beim 129:127 (52:56, 112:112) nach Verlängerung gegen die Memphis Grizzlies fünf Rebounds und durchbrach damit die Marke von 10.000 Defensiv-Rebounds in seiner Karriere. Er ist erst der fünfte Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga, der diesen Wert erzielt. Nowitzki erzielte zudem zwei Punkte beim knappen Auswärtserfolg seines Teams.

Nowitzkis Landsmann Maxi Kleber verpasste das Spiel aufgrund einer Knieprellung. Trey Burke war mit 24 Punkten der erfolgreichste Werfer der Mavericks. Dallas befindet sich zwei Spiele vor dem Ende der Hauptrunde weiter auf dem vorletzten Platz in der Western Conference.

aha/dpa



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Gmorker 08.04.2019
1. Dirk the work
Erst der fünfte Spieler mit diesem Defensiv-Rekord... und dabei wurde Dirk in seiner Anfangszeit als Irk (Ärgerniss) bezeichnet.. despektierlich als "ohne D für Defense". Und durch harte Arbeit hat er sich an die Spitze gekämpft. Respekt!
trompetenmann 08.04.2019
2. Irrer Typ!
Bei geschätzt 50 Spielen pro Jahr in 20 Jahren wären das durchschnittliche 10 Rebounds pro Spiel. Ich habe keine Ahnung vom Basketball, scheint ja ne ganze Menge zu sein. Jedenfalls lässiger Typ, der Nowitzky.
palerider78 08.04.2019
3. Es ist wahnsinnig toll,
wie verdiente und besonders außergewöhnliche Sportler am Ende ihrer Karriere in den USA gefeiert werden. In jedem Spiel.
rocketsquirrel 08.04.2019
4. @Trompetenmann
Die Regulär Season, sprich ohne Playoffs um die Meisterschaft, ist aktuell 82 Spiele. Bei den Playoffs kommen noch mal mindestens 14 Spiele hinzu, wenn der Gegner „gesweept“ wird, sprich er kein Spiel gewinnt. Sprich, der Schnitt auf die Spiele ist geringer, aber dennoch absolut beeindruckende Zahlen, gerade auch, weil Dirk in den letzten Jahren weniger Einsatzzeit bekommt als zu Hochzeiten. Alleine dafür, dass er auf mäßig Geld verzichtet und nur wenig Werbung gemacht hat als Testimonial, sondern lieber die Zeit mit Familie verbracht hat, ist als Superstar selten geworden.
compiler 08.04.2019
5.
Zitat von trompetenmannBei geschätzt 50 Spielen pro Jahr in 20 Jahren wären das durchschnittliche 10 Rebounds pro Spiel. Ich habe keine Ahnung vom Basketball, scheint ja ne ganze Menge zu sein. Jedenfalls lässiger Typ, der Nowitzky.
die reguläre Saison (regular season) besteht aus 82 Spielen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.