Diskuswerfen "Die Medaillen waren nicht unerreichbar"

Die deutschen Diskuswerferinnen Franka Dietzsch und Ilke Wyludda blieben in Sydney hinter den eigenen Erwartungen zurück.


Franka Dietzsch: "Nie mehr Olympia"
DPA

Franka Dietzsch: "Nie mehr Olympia"

Sydney - Die Weißrussin Ellina Zwerewa hat bei den olympischen Leichtathletik-Wettbewerben in Sydney die Goldmedaille im Diskuswurf gewonnen. Mit 68,40 Meter verwies die Olympia-Dritte von Atlanta die Griechin Anastasia Kelesidou mit 2,69 Meter Vorsprung auf den zweiten Platz. Bronze ging an Irina Jatschenko aus Weißrussland (65,20). Die Weltmeisterin von 1999, Franka Dietzsch (63,18) aus Neubrandenburg, landete auf einem enttäuschenden sechsten Rang, während die Olympiasiegerin von 1996, Ilke Wyludda aus Chemnitz, sogar nur den siebten Platz belegte.

Die beiden deutschen Damen zeigten sich im Anschluss des Wettkampfes mit ihren Leistungen unzufrieden. "Die Medaillen waren nicht unerreichbar", erklärte Ilke Wyludda. Ähnlich sah es auch Franka Dietzsch: "Die Konkurrenz war schwach, nur war ich leider noch schwächer."

Nach dem schlechten Abschneiden machte sich die Weltmeisterin Gedanken über ihre Zukunft. "Alle haben von mir was erwartet, nur ich von mir selbst nicht. Ich kam her und wusste nicht, was ich drauf habe. Nie mehr Olympia, und ein Start bei der WM in Edmonton 2001 will wohl überlegt sein", sagte Dietzsch. Dagegen sah Wyludda keinen Anlass für derartig drastische Schritte: "Warum soll ich als Siebte der Welt denn aufhören? Auch Olympia 2004 kann noch ein Ziel sein."

Diskuswurf, Finale:
Gold: Ellina Zwerewa (Weißrussland) 68,40 Meter
Silber: Anastasia Kelesidou (Griechenland) 65,71
Bronze: Irina Jatschenko (Weißrussland) 65,20
4. Natalja Sadowa (Russland) 65,00, 5. Styliani Tsikouna (Griechenland) 64,08, 6. Franka Dietzsch (Neubrandenburg) 63,18,
7. Ilke Wyludda (Chemnitz) 63,16, 8. Lisa-Marie Vizaniari (Australien) 62,57




© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.