Doping in der DDR "Einige haben probiert, sich den Arm zu brechen"

28 Jahre nach Ende der DDR kämpfen viele ehemalige Sportler immer noch gegen die Nachwirkungen des Dopings - und für ihr Recht. Und immer noch haben viele Angst, gegen die damaligen Trainer und Ärzte auszusagen.
Foto: Patrick Seeger/ picture alliance / Patrick Seeger/dpa
Anmerkung der Redaktion: Der ursprüngliche Text wurde noch um eine Anmerkung zum Thema Epo ergänzt.
Mehr lesen über