Auffällige Blutwerte Radprofi Henao erneut suspendiert

Erneuter Dopingverdacht im Radsport: Der Bergspezialist Sergio Henao ist wegen auffälliger Blutwerte von seinem Team "Sky" suspendiert worden - zum zweiten Mal in zwei Jahren. 
Sergio Henao

Sergio Henao

Foto: Javier Etxezarreta/ dpa

Das Radsportteam Sky hat seinen Fahrer Sergio Henao bereits zum zweiten Mal vorläufig suspendiert. Wie der britische Rennstall mitteilte, gab es beim Kolumbianer Unregelmäßigkeiten bei den Blutwerten im biologischen Pass. Der Radsportweltverband UCI habe den Zweiten der diesjährigen Baskenland-Rundfahrt Anfang der Woche benachrichtigt, dass bei ihm eine "mögliche Verletzung der Anti-Doping-Regeln" in der Zeit zwischen August 2011 und Juni 2015 vorliege.

Henao habe nun die Chance, die Angelegenheit aufzuklären. "Ich bin ruhig und zuversichtlich, dass dies bald gelöst wird und ich so schnell wie möglich wieder Rennen fahren kann", wird der Bergspezialist zitiert.

Sky hatte den 28-Jährigen bereits im März 2014 zeitweise aus dem Team genommen. Auch damals hatte Henao auffällige Blutwerte aufgewiesen. Später erklärte der Rennstall, dass die Werte auf die Höhenlage in seiner kolumbianischen Heimat zurückzuführen seien. Im Juni konnte der Fahrer damals wieder ins Geschehen eingreifen.

bam/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.