Doping Radstar Basso erhält die Höchststrafe

Ivan Basso ist vom italienischen Radsportverband für zwei Jahre gesperrt worden - wegen geplanten Dopings. Der Girosieger des Vorjahres hatte auf eine mildere Strafe gehofft. Er war in die Dopingaffäre um den Arzt Fuentes verwickelt.