Gesetzesänderung Staat stellt 3,15 Millionen Euro mehr für Dopingopfer zur Verfügung

Der Bundesrat hat wie erwartet die Erhöhung des Hilfsfonds für Dopingopfer beschlossen. 13,65 Millionen Euro sind zukünftig im Topf. Zuletzt hatte es Ärger um die Frage gegeben, wer als Geschädigter gelten soll.
Test von Urinproben

Test von Urinproben

Foto: REUTERS
bka/sid