Dopingsperre Schumacher darf früher starten, BDR skeptisch

Der Internationale Sportgerichtshof hat die zweijährige Dopingsperre gegen Stefan Schumacher bestätigt, aber zurückverlegt. Somit könnte der Radprofi bei der WM starten - doch daraus dürfte nichts werden, der deutsche Radsportpräsident Rudolf Scharping nannte das einen "absurden Gedanken".
Radprofi Schumacher: Sperre bleibt bestehen

Radprofi Schumacher: Sperre bleibt bestehen

dpa
jar/dpa/sid