Dopingverdacht Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Leichtathletik-Manager Hermens

Die Staatsanwaltschaft Magdeburg ermittelt nach Informationen des SPIEGEL gegen Jos Hermens. Der Niederländer, der eine Vielzahl hochkarätiger Läufer vertritt, wird verdächtigt, in eine europaweite Dopingaffäre verstrickt zu sein.

Hamburg - Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hatte Hermens vor einiger Zeit angezeigt, nachdem sein Name im E-Mail-Verkehr des später wegen Medikamentenmissbrauchs verurteilten Trainers Thomas Springstein aufgetaucht war.

Jos Hermens (r.); Leichtathletik-Manager im Visier der Staatsanwälte

Jos Hermens (r.); Leichtathletik-Manager im Visier der Staatsanwälte

Foto: Michael Steele/ Getty Images

Hermens, einer der weltweit einflussreichsten Leichtathletik-Manager, soll am Zahlungsverkehr für Dopingmittel beteiligt gewesen sein. So hatte der Manager die Springstein-Läuferin und ehemalige 100-Meter-Weltmeisterin Katrin Krabbe betreut.

Federführend in der Dopingaffäre soll ein spanischer Arzt sein. Deshalb gaben die Ermittler das Verfahren zunächst nach Spanien weiter. Um die Ermittlungen voranzutreiben, beabsichtigen die Staatsanwälte laut SPIEGEL nun, das Justizministerium von Sachsen-Anhalt einzuschalten.

Hermens, der auch den äthiopischen Top-Athleten und Marathon-Weltrekordler Haile Gebrselassie vertritt, hatte stets bestritten, in den Dopingfall Springstein involviert zu sein.

Katrin Krabbe war 1992 positiv auf das Dopingmittel Clenbuterol getestet worden. Die Olympia-Teilnehmerin (1988 in Seoul) wurde gesperrt. Krabbes Comeback nach Ablauf der langjährigen Sperre misslang.

Springstein war 2006 aufgrund des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz sowie der Weitergabe von Dopingmitteln an Minderjährige in einem besonders schweren Fall zu einer Bewährungsstrafe von 16 Monaten verurteilt worden.

Der 51-Jährige lebt in der Nähe von Magdeburg. Springsteins Lebenspartnerin ist seit mehreren Jahren Grit Breuer. Wie Krabbe war diese auch des Dopings überführt und gesperrt worden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.