Olympiastützpunkt unter Verdacht Sportmediziner soll Verbindungen zu Dopinglaboren haben

Der Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland ist ins Visier der Dopingermittler geraten: Laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks soll die Schwerpunktstaatsanwaltschaft München 15 Dopinglabore ausgehoben und dabei unter anderem Verbindungen zu einem Sportmediziner hergestellt haben.
Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland: Im Fokus der Dopingermittler

Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland: Im Fokus der Dopingermittler

Foto: DPA
psk/sid
Mehr lesen über
Verwandte Artikel