Erfolgreichster deutscher E-Sportler "Dota-2"-Star Kuro "KuroKy" Takhasomi verlässt Team Liquid

Der einzige deutsche "Dota-2"-Weltmeister verlässt seine Organisation: E-Sport-Star Kuro "KuroKy" Takhasomi tritt künftig nicht mehr für Team Liquid an. Offenbar will er eine eigene Franchise gründen.
Kuro Takhasomi: Der Kapitän geht von Board

Kuro Takhasomi: Der Kapitän geht von Board

Foto: Jeff Vinnick/ Getty Images

Der deutsche E-Sport-Star Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi hat in der Szene des Fantasy-Strategiespiels "Dota 2" für eine große Überraschung gesorgt. Der 26-Jährige kündigte seinen Abschied vom Team Liquid an, mit dem er als bisher einziger Deutscher den WM-Titel gewonnen hat.

Takhasomi zählt zu den erfolgreichsten E-Sportlern überhaupt. Die Webseite esportearnings.com listet ihn in ihrem Preisgeld-Ranking auf Platz sechs . Demnach haben weltweit nur fünf Spieler mehr Geld mit E-Sport eingenommen.

Takhasomi werde künftig "eigene Projekte starten", sagte er in einer Videobotschaft , in der er sich bei seiner bisherigen Organisation bedankte. Team Liquid wurde in einer Mitteilung konkreter: Es komme nicht oft vor, dass "Weltklassespieler den Schritt zum Teambesitzer machen", hieß es.

Auch Takhasomis vier Teamkollegen beenden die Zusammenarbeit mit Liquid, das sich damit komplett neu aufstellen muss. Es sei zwar "keinesfalls selbstverständlich, dass wir sofort die richtigen Spieler finden", hieß es. An einen Rückzug aus "Dota 2" denke man aber nicht. Man sei nun auf der Suche nach einem neuen Team.

Weltmeister 2017, Vize 2019

2017 hatte sich das Team Liquid mit Kapitän "KuroKy" zum Weltmeister in "Dota 2" gekrönt und etwa 10,9 Millionen US-Dollar kassiert. Im August scheiterte Liquid erst im Finale des mit 34 Millionen Dollar dotierten Finalturniers "The International". Takhasomi strich mit seinem Team immerhin noch ein Preisgeld in Höhe von 4,5 Millionen Dollar ein.

Bevor er 2015 zum Team Liquid kam, hatte Takhasomi unter anderem für die Teams Mousesports und Natus Vincere gespielt.

In einer Partie "Dota 2" bekämpfen sich zwei Teams in einer virtuellen Arena. Fünf Spieler pro Seite steuern darin jeweils einen von zahlreichen verfügbaren Helden und treten im Team an, um die gegnerische Basis zu zerstören.

Hier finden Sie alle Infos dazu, wie "Dota 2" funktioniert:

mon/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.