Eishockey Comeback von Mario Lemieux

Das Comeback des Jahres im US-Profisport steht unmittelbar bevor. 44 Monate nach seinem Karriereende fühlt sich Kufen-Crack Mario Lemieux in besserer Verfassung als zu Beginn seiner famosen Karriere.


Mario Lemieux: Rückkehr aufs Eis
AP

Mario Lemieux: Rückkehr aufs Eis

Pittsburgh - Der einstige Superstar Mario Lemieux trainierte am Dienstag erstmals wieder mit dem Team der Pittsburgh Penguins auf dem Eis. "Ich glaube, ich bin in besserer physischer und mentaler Verfassung als mit 22, 23 Jahren. Ich brauche aber noch ein wenig Zeit, um auf meinem obersten Level spielen zu können", sagte der 35 Jahre alte Torjäger nach dem einstündigen Eis- und 20-minütigen Schuss-Training. Über 500 Fans sahen dabei zu, das lokale Fernsehen übertrug live. Sein Comeback in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) möchte Lemieux am 27. Dezember im Heimspiel gegen die Toronto Maple Leafs vollziehen.


"Ich konnte tagelang nicht schlafen"


"Super Mario" war schon zwei Stunden vor Trainingsbeginn in der Umkleidekabine, um sich "allein und in aller Ruhe umziehen zu können. "Ich war ein wenig nervös und konnte tagelang nicht schlafen. Jetzt bin ich froh, dass ich auch diesen Schritt zurückgelegt habe", gestand Lemieux, der seit dem 3. September auch Besitzer der Penguins ist. Auf Schlittschuhen steht der vom Lymphknotenkrebs geheilte Kanadier jedoch schon seit drei Wochen. Unter Anleitung eines privaten Fitnesstrainers und im Beisein früherer Team-Mitglieder absolvierte er seine Übungsstunden unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Sein NHL-Debüt hatte Lemieux am 11. Oktober 1984 gegen die Boston Bruins gegeben. Dabei erzielte der Stürmer mit der Trikot-Nummer 66 gleich mit dem ersten Schuss seinen ersten Treffer. Am 26. April 1997 bestritt er seine letzte NHL-Partie. Dazwischen absolvierte der exzellente Schlittschuhläufer mit dem gefürchteten Handgelenkschuss 745 NHL-Spiele, in denen er 613 Tore erzielte. Sechsmal wurde der Stanley-Cup-Gewinner von 1991 und 1992 als Scorer-Champion geehrt.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.