Eishockey Düsseldorf schlägt Köln vor Rekordkulisse

Rekord geknackt, Derby gewonnen: Für die Düsseldorfer EG war das zweite "Winter Game" der Deutschen Eishockey-Liga ein voller Erfolg. Vor einer Rekordkulisse besiegte Düsseldorf die Kölner Haie.

Düsseldorfer Eishockeyspieler: Jubel über das 1:0
DPA

Düsseldorfer Eishockeyspieler: Jubel über das 1:0


Hamburg - Es war ein besonderes Derby für die beiden Eishockey-Klubs, vor so vielen Zuschauern hatten sie noch nie gespielt: 51.125 Besucher sahen, wie die Düsseldorfer EG das zweite "Winter Game" der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für sich entschied und die Kölner Haie 3:2 (1:0, 2:1, 0:1) besiegte. In der Düsseldorfer Arena wurde damit der Europarekord für ein Eishockey-Ligaspiel geknackt.

Die beiden Teams trafen bereits zum 206. rheinischen Derby aufeinander. Mit ihrem Sieg versetzten die Düsseldorfer dem Rivalen aus Köln einen Rückschlag im Kampf um die Playoff-Plätze.

Travis Turnbull (20.Minute) brachte die anfangs harmlosen Düsseldorfer in Überzahl in Führung. Mit einem Doppelpack sorgte Kris Sparre zu Beginn des Mitteldrittels (24./27.) für die vermeintliche Vorentscheidung zugunsten der DEG. Nationalspieler Philipp Gogulla (40./43.) machte es mit zwei Toren für Köln noch einmal spannend, doch Düsseldorf brachte den Sieg über die Zeit.

Im umfunktionierten Düsseldorfer Fußballstadion gab es neben der DEL-Partie für die Zuschauer noch Musik von Mando Diao und ein Spiel der Altstars beider Teams. Wegen anhaltenden Regens blieb das Stadiondach geschlossen. Das DEL Winter Game orientiert sich am Winter Classic der nordamerikanischen Profiliga NHL, das jedoch in offenen Stadien bei meist klirrender Kälte gespielt wird.

Der bisherige Europarekord für ein Ligaspiel lag bei 50.000 Besuchern. Er wurde am 5. Januar 2013 bei der Erstauflage des DEL Winter Game zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Eisbären Berlin (4:3) aufgestellt.

mrr/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.