EM-Halbfinals Frankreich trifft auf Island, Kroatien auf Polen

Die Semifinals stehen: Bei der Handball-Europameisterschaft bekommt es Island mit Olympiasieger Frankreich zu tun. Kroatien gelang die Revanche für das verlorene EM-Finale 2008 gegen Dänemark - und damit der Sprung in die Runde der besten Vier. Im Halbfinale wartet nun der WM-Dritte Polen.

Jubelnde Kroaten: Halbfinaleinzug geschafft
REUTERS

Jubelnde Kroaten: Halbfinaleinzug geschafft


Hamburg - Der Olympiasieger und Weltmeister Frankreich hat das entscheidende Spiel um den Sieg in der deutschen Hauptrundengruppe II gegen Polen 29:24 (15:10) gewonnen. Der unterlegene WM-Dritte war bereits vor der letzten Gruppenpartie für das Halbfinale am Samstag in Wien qualifiziert.

Erster in der Hauptrunden-Gruppe I wurde der WM-Zweite Kroatien, der sich in Wien in der Neuauflage des EM-Finale von 2008 27:23 (14:11) gegen Dänemark durchsetzte und damit den Titelverteidiger ausschaltete. Der Olympia-Zweite Island sicherte sich den Einzug ins Halbfinale gegen Polen durch einen 35:34 (18:16)-Zittersieg gegen Norwegen. Mit zwei Treffern in der Schlussminute hatten die Norweger Island nach deren 35:32-Führung noch einmal in Bedrängnis gebracht.

Dänemark bestreitet am Samstag in Wien das Spiel um Platz fünf gegen den Olympia-Dritten Spanien. Den Iberern hatte auch ein 40:32 (20:14)-Sieg gegen Slowenien nicht zum Einzug ins Halbfinale gereicht, weil sie den direkten Vergleich gegen die punktgleichen Polen verloren hatten. EM-Gastgeber Österreich bezwang Russland 31:30.

jar/bka/sid



insgesamt 64 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jolip 14.01.2010
1.
Es gibt meiner Meinung nach kaum eine Sportart, in der der künftige Europameister so schwer vorherzusagen ist, wie beim Handball, weil die Leistungsdichte in der Spitze so hoch ist. Tagesform und Verletzungspech bzw. -glück werden diese EM entscheiden. Meine großen Favoriten sind: Frankreich, Kroatien, Spanien und Deutschland. Allerdings traue ich auch den Teams aus Dänemark, Schweden und Rußland einiges zu.
noodl 14.01.2010
2.
Zitat von jolipEs gibt meiner Meinung nach kaum eine Sportart, in der der künftige Europameister so schwer vorherzusagen ist, wie beim Handball, weil die Leistungsdichte in der Spitze so hoch ist. Tagesform und Verletzungspech bzw. -glück werden diese EM entscheiden. Meine großen Favoriten sind: Frankreich, Kroatien, Spanien und Deutschland. Allerdings traue ich auch den Teams aus Dänemark, Schweden und Rußland einiges zu.
Da erinnere ich mich an das fantastische Halbfinale der WM 2007 zwischen Deutschland und Frankreicht! Das war das beste Handballspiel, welches ich je gesehen habe. Spannend bis zu letzen Minute, 2 absolut gleichstarke Teams, von denen das Richtige gewonnen hat. Toll! Was die Favoriten angeht sind wir einer Meinung!
jolip 14.01.2010
3.
Zitat von noodlDa erinnere ich mich an das fantastische Halbfinale der WM 2007 zwischen Deutschland und Frankreicht! Das war das beste Handballspiel, welches ich je gesehen habe. Spannend bis zu letzen Minute, 2 absolut gleichstarke Teams, von denen das Richtige gewonnen hat. Toll! Was die Favoriten angeht sind wir einer Meinung!
Das war wirklich ein Superspiel. Beim Sport bin ich ja auch immer sehr nationalistisch, finde es aber schade, dass es bei solchen Spielen immer unbedingt einen Sieger geben muß.
giricek7 14.01.2010
4.
Zitat von jolipEs gibt meiner Meinung nach kaum eine Sportart, in der der künftige Europameister so schwer vorherzusagen ist, wie beim Handball, weil die Leistungsdichte in der Spitze so hoch ist. Tagesform und Verletzungspech bzw. -glück werden diese EM entscheiden. Meine großen Favoriten sind: Frankreich, Kroatien, Spanien und Deutschland. Allerdings traue ich auch den Teams aus Dänemark, Schweden und Rußland einiges zu.
Mein Favorit heisst ganz klar Frankreich. Die Franzosen sind aufgrund ihrer überragenden Verteidigung sogar an schwächeren Tagen von keinem zu schlagen. Mit Karabatic, Fernandez, Narcisse, den Gille-Brüdern, Abalo und Omeyer haben sie, zusätzlich zu ihrem starken Kollektiv und ihrem "Sieger-Gen", noch absolute Ausnahmekönner, die sonst keine Mannschaft, außer mit Abstrichen Kroatien, in seinen Reihen hat. Deutschland traue ich durchaus einen Einzug in das Halbfinale zu. Zu mehr wird es meiner Meinung nach nicht genügen. Mein Geheimtipp ist Serbien, dass mit Vujin, Sesum, Ilic und Bojinovic mit den stärksten Rückraum der Welt aufbieten kann.
jolip 14.01.2010
5. Wahrscheinlich Frankreich
Zitat von giricek7Mein Favorit heisst ganz klar Frankreich. Die Franzosen sind aufgrund ihrer überragenden Verteidigung sogar an schwächeren Tagen von keinem zu schlagen. Mit Karabatic, Fernandez, Narcisse, den Gille-Brüdern, Abalo und Omeyer haben sie, zusätzlich zu ihrem starken Kollektiv und ihrem "Sieger-Gen", noch absolute Ausnahmekönner, die sonst keine Mannschaft, außer mit Abstrichen Kroatien, in seinen Reihen hat. Deutschland traue ich durchaus einen Einzug in das Halbfinale zu. Zu mehr wird es meiner Meinung nach nicht genügen. Mein Geheimtipp ist Serbien, dass mit Vujin, Sesum, Ilic und Bojinovic mit den stärksten Rückraum der Welt aufbieten kann.
Ich denke auch, dass Frankreich der Topfavorit ist. Die Manschaften aus dem ehemaligen Jugoslawien gehören natürlich auch zu den Topfavoriten, haben meiner Meinung nach aber immer das Problem, dass es bei Ihnen immer entscheidend ist, ob sie gerade gut drauf sind. Da stellen dann so absolute Weltklassespieler wie Batc auch gerne mal das Hanballspielen ein, wenns irgendwie nicht so richtig gut läuft. auch Was mir bei den jugoslawischen Mannschaften nicht so gut gefällt, sind die Nickelichkeiten, die sie immer gerne ins Spiel bringen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.