Erschöpfungssyndrom Skispringer Schmitt muss um Olympiastart bangen

Rückschlag für die deutschen Skispringer: Martin Schmitt leidet unter einem schleichenden Erschöpfungssyndrom und muss um Olympia zittern. Mannschaftsarzt Mark Dorfmüller diagnostizierte die Erkrankung nach ausgiebigen Bluttests und verordnete eine längere Weltcup-Pause.
Skispringer Schmitt: "Ich fühle mich platt"

Skispringer Schmitt: "Ich fühle mich platt"

Foto: Matthias Schrader/ AP
goe/sid