Fehlendes Vertrauen T-Mobile trennt sich von Ludwig

Der Radrennstall T-Mobile und Teammanager Olaf Ludwig gehen zum Saisonende getrennte Wege. Das gab das Unternehmen heute bekannt. Das Sponsoring wird allerdings fortgeführt. Ein Amerikaner und ein ehemaliger Fahrer übernehmen ab November die Leitung des Teams.

Hamburg - Die Zusammenarbeit von T-Mobile mit der Olaf Ludwig Cycling GmbH endet am 31. Oktober. Neuer Teammanager wird Bob Stapleton. Der 48 Jahre alte US-Amerikaner war zuletzt für das Frauen-Team des Rennstalls zuständig. Ihm zur Seite steht Rolf Aldag, der bis zum vergangenen Jahr noch im T-Mobile-Trikot fuhr und schon als Berater des Rennstalls fungierte.

Ausschlaggebend für die Trennung seien fehlendes Vertrauen in das Team-Management sowie grundlegend unterschiedliche Auffassungen über die künftige Strategie, die Ausrichtung des T-Mobile Teams und den Umgang mit der aktuellen Doping-Problematik gewesen, hieß es in der offiziellen Pressemitteilung.

Ludwig erfuhr im Begleitfahrzeug beim Pro Tour-Rennen Cyclassics in Hamburg vom Rausschmiss. "Ich bin wahnsinnig enttäuscht über diese Behandlung. Das ist ein ganz trauriger Vorfall. Aber ich werde jetzt auf keinen Fall schmutzige Wäsche waschen", sagte er.

Ludwig hatte den Manager-Posten zu Saisonbeginn übernommen und mit Mario Kummer als Sportdirektor gearbeitet. Wer nun in der Ludwig-Nachfolge zur Führungsriege um Stapleton und Aldag gehören wird, steht noch nicht fest. "Die letzten Details der angekündigten Neuausrichtung werden bis spätestens Ende August geklärt sein", erklärte T-Mobile-Pressesprecher Christian Frommert.

T-Mobile-Vorstandschef Rene Obermann zeigte sich efreut, dass in Bob Stapleton ein Konzernmanager mit 22-jähriger Erfahrung gewonnen werden konnte. Der 48 Jahre alte US-Unternehmer war Mitgründer und Vorstand des Mobilfunkkonzerns Voicestream Wireless, dem heutigen T-Mobile USA. Er ist zudem Eigner der Gesellschaft High Road Sports Inc., Betreiberin des T-Mobile Teams der Frauen.

Die neue Tochter der High Road, Neuer Straßen Sport GmbH mit Sitz in Köln, wird künftig im Auftrag von T-Mobile International als Betreibergesellschaft des Männerteams fungieren. " Rolf Aldag wird für die Athleten verantwortlich sein", sagt Stapleton. Der deutsche Straßenmeister von 2000 fuhr von 1993 bis 2005 für den Bonner Rennstall.

bri/sid

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.