SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

30. Mai 2002, 16:24 Uhr

French Open

Außer Haas alle gescheitert

Tommy Haas hat die dritte Runde der French Open erreicht. Alle anderen deutschen Teilnehmer sind in Roland Garros vorzeitig ausgeschieden.

Paris - Haas setzte sich am Donnerstag trotz Schulterproblemen gegen den Spanier Feliciano Lopez mit 6:3, 6:4 und 6:4 durch. Die deutsche Nummer eins spielte eine gute Partie und zog nach 1:38 Stunde verdient in die dritte Runde ein. Haas trifft in dem mit 11,2 Millionen Euro dotierten Grand-Slam-Turnier nun auf den Finnen Jarkko Nieminen.

"Ich war heute sehr zufrieden mit meinem Spiel, habe mit Stopps und Serve und Volley viel variiert. Das Adrenalin und die Emotionen haben die Schmerzen in der Schulter gut weggeblockt. Ab jetzt will ich über die Probleme nicht mehr reden", erklärte Haas voller Tatendrang. "Ich war schon zweimal in Grand-Slam-Halbfinals und will hier endlich zum ersten Mal ins Achtelfinale einziehen."

Auch Schüttler raus


Damit ist Haas der letzte deutsche Spieler beim traditionsreichen Aschenplatz-Klassiker. Für die restlichen 13 Deutschen sind die French Open gelaufen. Besonders enttäuschend war die Dreisatz-Niederlage von Rainer Schüttler gegen den Argentinier Guillermo Canas. Er verlor mit 4:6, 2:6 und 3:6.

Immerhin 19.300 Euro Trostgeld erhält Jens Knippschild. Er verlor in drei Sätzen mit 1:6, 2:6 und 5:7 gegen den Tschechen Jiri Novak. Bei den Damen verabschiedete sich in Runde zwei Jana Kandarr mit 4:6, 6:1 und 3:6 gegen die Thailänderin Tamarine Tanasugarn. Marina Müller verlor ihr Zweitrundenspiel mit 5:7 und 4:6 gegen die Russin Elena Lichowtsewa.

URL:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung