French Open Haas bleibt im Rennen

Bei den French Open läuft es für Thomas Haas weiter hervorragend. Der einzige im Feld verbliebene deutsche Tennisprofi erreichte erstmals das Achtelfinale von Roland Garros.


Paris - Haas gewann am Freitag sein Drittrundenspiel gegen den Finnen Jarkko Nieminen nach 2:35 Stunden mit 6:3, 7:5, 2:6, 6:4. Nächster Gegner des 24-Jährigen ist am Sonntag der an 22 gesetzte Rumäne Andrej Pawel, der Albert Montanes aus Spanien in vier Sätzen ausschalten konnte. Haas schaffte als erster Deutscher seit Jens Knippschild vor vier Jahren den Sprung in die Runde der letzten 16.

Die größte Überraschung des fünften Turniertages war die Drittrundenniederlage der Mitfavoritin Kim Clijsters. Die Vorjahresfinalistin aus Belgien unterlag der Weltranglisten-87. Clarisa Fernandez aus Argentinien nach katastrophaler Leistung mit 4:6, 0:6. Sicher den Sprung ins Achtelfinale schaffte die US-Amerikanerin Venus Williams mit einem 6:1, 6:4 gegen Rita Grande (Italien).

Bei den Herren schaffte Titelverteidiger Gustavo Kuerten (Brasilien) mit einem 3:6, 6:2, 7:6, 6:4 gegen den Chilenen Fernando Gonzalez den Sprung ins Achtelfinale. Der topgesetzte Australier Lleyton Hewitt besiegte den Niederländer Sjeng Schalken mit 6:1, 7:5, 6:7, 6:1.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.