French Open Kohlschreiber kühl, Safina vorgeführt

Souveräner Auftakt ins wichtigste Sandplatz-Turnier der Welt: Philipp Kohlschreiber hatte in der ersten Runde der French Open wenig Mühe. Auch Favorit Rafael Nadal kam locker weiter - Vorjahresfinalistin Dinara Safina musste dagegen eine überraschende Pleite verkraften.

Tennis-Profi Kohlschreiber: "Wieder mehr Selbstbewusstsein"
dpa

Tennis-Profi Kohlschreiber: "Wieder mehr Selbstbewusstsein"


Hamburg - Gelungener Auftritt des deutschen Davis-Cup-Spielers: Philipp Kohlschreiber hat bei den French Open locker die zweite Runde erreicht. Der Vorjahres-Achtelfinalist besiegte am Dienstag den Slowaken Karol Beck 7:6 (9:7), 6:1, 6:1. "Ich spiele jetzt wieder mit mehr Selbstbewusstsein und fühl' mich wohler", so Kohlschreiber. Nach dem Erstrunden-Aus in Madrid hatte der 26-Jährige schon in der Vorwoche beim World-Team-Cup in Düsseldorf aufsteigende Form gezeigt.

Kohlschreiber trifft nun auf den Italiener Andreas Seppi - und hat sich am Bois de Boulogne einiges vorgenommen. "Wenn man gesetzt ist, will man schon die ersten zwei, drei Runden gewinnen. Und eigentlich will man bei einem Turnier auch immer das Vorjahresergebnis toppen", so der Weltranglisten-35.

Die deutsche Bilanz nach der ersten Runde ist dagegen eher durchwachsen: Kohlschreiber kam als siebter von 17 im Hauptfeld gestarteten Deutschen weiter.

Beendet ist das mit 16,8 Millionen Euro dotierte zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres für Mischa Zverev und Benjamin Becker. Der 22-Jährige Zverev verlor gegen den Franzosen Nicolas Mahut 1:6, 2:6, 4:6. Für den Angriffsspieler, der schnelle Beläge bevorzugt, war es beim wichtigsten Sandplatz-Turnier der Welt die dritte Auftaktniederlage nacheinander. Becker unterlag dem Usbeken Denis Istomin 5:7, 5:7, 3:6.

Ähnlich schlecht lief es für Vorjahresfinalistin Dinara Safina. Die russische Nummer neun der Weltrangliste unterlag völlig überraschend der 39-jährigen Japanerin Kimiko Date Krumm 6:3, 4:6, 5:7. Bereits vor rund zwei Wochen war Safina beim Turnier in Madrid in Runde eins an der Qualifikantin Klara Zakopalova (Tschechien) gescheitert. Die 24-jährige Safina hatte im April 2009 die Spitze der Weltrangliste erobert - ohne ein Grand-Slam-Turnier gewonnen zu haben.

Keine Probleme bei Nadal und Henin

Turnier-Favorit Rafael Nadal gab sich dagegen zum Auftakt keine Blöße. Der Weltranglisten-Zweite und viermalige Roland-Garros-Champion, der in dieser Saison auf Sand noch ungeschlagen ist, fuhr einen 6:2, 6:2, 6:2-Erfolg gegen den französischen Wild-Card-Spieler Gianni Mina ein. Der Spanier bekommt es in der nächsten Runde mit dem Argentinier Horacio Zeballos zu tun.

Eine emotionale Rückkehr nach drei Jahren erlebte die frühere Weltranglisten-Erste Justine Henin. Erstmals seit 2007, als ihr der Titel-Hattrick und insgesamt vierte Roland-Garros-Sieg gelungen war, betrat die Belgierin wieder den Court Central in Paris. Nach ihrem 6:4, 6:3- Auftaktsieg gegen die Bulgarin Zwetana Pironkowa sagte Henin: "Das war ein sehr starkes Gefühl, ich habe ja nicht mehr damit gerechnet, jemals wieder auf diesem Platz zu stehen."

Es war Henins 22. Matchgewinn in Serie in Paris. Nach ihrem Comeback bei den Australian Open im Januar ist die 27-Jährige erst wieder die Nummer 22 der Setzliste. Daher könnte ihr in der dritten Runde schon ein Duell mit der Russin Maria Scharapowa blühen.

jok/dpa/sid



insgesamt 50 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Küchenbulle2010 25.05.2010
1.
Zitat von sysopDas zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres hat begonnen. Wer gewinnt Roland-Garros?
Nadal.
Shiraz, 26.05.2010
2.
Nadal und Henin.
stevorino 27.05.2010
3.
Nadal, bei den Damen ist es mMn unvorhersehbar.
haltetdendieb 28.05.2010
4. Lance Armstrong?
Oder vielleicht Emerson Fittipaldi?
sysop 31.05.2010
5. French Open: Henin scheidet aus, Serena Williams locker weiter
Die belgische Tennisspielerin Justine Henin ist in Paris im Achtelfinale gegen Samantha Stosur ausgeschieden. Die Australierin trifft im Viertelfinale nun auf die Weltranglistenerste Serena Williams. Bei den Herren gelang dem Österreicher Jürgen Melzer ein großer Erfolg. http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,697843,00.html
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.