Gesperrte Pechstein "Würde eidesstattliche Erklärung abgeben"

Zwei Jahre ist Claudia Pechstein noch gesperrt - ihre Karriere hat sie noch nicht abgeschrieben. Ihre Unschuld würde die Eisschnellläuferin sogar unter Eid beteuern, sagte die Athletin jetzt in einem Interview. Der Anti-Doping-Experte Klaus Pöttgen hat Zweifel an dem Cas-Urteil gegen Pechstein geäußert.
Claudia Pechstein (auf einer Pressekonferenz im August): "Würde niemals dopen"

Claudia Pechstein (auf einer Pressekonferenz im August): "Würde niemals dopen"

Foto: ddp
Dopingsperre: Der tiefe Fall der Claudia Pechstein
Foto: AFP
Fotostrecke

Dopingsperre: Der tiefe Fall der Claudia Pechstein

goe/sid