Gewichtheben Marokkanerin positiv getestet

Die Olympischen Spiele von Athen haben ihren dritten positiven Dopingbefund: Wafa Ammouri aus Marokko wurde heute in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm im Gewichtheben vom Wettkampf ausgeschlossen.


Athen - Die Marokkanerin Wafa Ammouri ist als zweite Gewichtheberin bei den Olympischen Spielen positiv auf Doping getestet worden und damit als dritte Sportlerin insgesamt in Athen. Den neuen Fall bestätigte der marokkanische Verband nur wenige Stunden vor dem heutigen Wettkampf der Athletin in der Klasse bis 63 Kilogramm. Einzelheiten über die gefundene Substanz wurden zunächst nicht bekannt.

Bereits am Montag war die Olympiavierte von Sydney in der 48-Kilogramm-Klasse, Khine Nan aus Myanmar, wegen der Einnahme von anabolen Steroiden von den Spielen ausgeschlossen worden. Der erste in Athen positiv getestete Sportler war der kenianische Bantamgewichtsboxer David Munyasia. Der 24-Jährige war vor Beginn der Spiele im Athletendorf positiv auf die verbotene Stimulans Cathin getestet worden und durfte gar nicht erst teilnehmen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.