Ärger um Formulierung Giro-Leitung räumt Streit um Jerusalem aus

Die Verantwortlichen des Giro d'Italia haben schnell reagiert. Im Streit um eine Formulierung ist man der israelischen Position entgegengekommen. Der Zusatz "West" vor dem Startort Jerusalem wird gestrichen.
Giro-Titelverteidiger Tom Dumoulin bei der Präsentation der Strecke 2018

Giro-Titelverteidiger Tom Dumoulin bei der Präsentation der Strecke 2018

Foto: MARCO BERTORELLO/ AFP
aha/dpa