Giro d'Italia Savoldelli vor dem Gesamtsieg

Paolo Savoldelli ist der Erfolg bei der Italien-Rundfahrt kaum noch zu nehmen. Auf der vorletzten Etappe baute er seinen Vorsprung aus.


Montecelli Brianza - Savoldelli, 29, vom Alexia-Rennstall wurde Dritter beim Einzelzeitfahren über 43,9 km von Cantiago nach Montecelli Brianza. In der Gesamtwertung liegt er jetzt 1:41 Minuten vor dem US-Amerikaner Tyler Hamilton. Die Schlussetappe am Sonntag nach Mailand über 142 km dürfte somit für den Mann im Rosa Trikot zu einer Triumph-Fahrt werden.

Bester Zeitfahrer war der Spanier Aitor Gonzalez, der 55:56 Minuten benötigte und Ex-Weltmeister Sergej Gontschar (Ukraine) auf Platz zwei verwies. Eine überaus starke Leistung lieferte der Wittenberger Bernd Grabsch vom Schweizer Phonak-Team ab, der in 58:19 Minuten Platz fünf belegte.

Eigentlich war Hamilton auf der vorletzten Etappe der Sprung an die Spitze zugetraut worden, nachdem der frühere Helfer des dreifachen Tour-Siegers Lance Armstrong das erste Zeitfahren des Giro für sich entschieden hatte. Am Ende fehlten dem 31-jährigen Profi aus Massachusetts aber die Kräfte, um dem starken Savoldelli noch einmal Paroli bieten zu können.

Simoni suspendiert

Mit der Suspendierung von Vorjahres-Gewinner Gilberto Simoni durch sein Saeco-Team wurde die Serie der Skandale fortgesetzt. Nach dem Bekanntwerden seiner positiven B-Probe muss der bisherige Saeco-Kapitän nun mit weiteren Konsequenzen rechnen. Simoni war bereits am 24. Mai vor der 12. vom Giro ausgeschlossen worden, nachdem eine unangekündigte Trainingskontrolle der Welt-Antidoping-Agentur (Wada) vor der 9. Etappe in der A-Probe Spuren von Kokain aufgewiesen hatte.

Vertreter der Wada forderten am Samstag wegen Verstoßes gegen das Rauschgift-Gesetz eine Gefängnisstrafe für Simoni. Simoni gilt als Wiederholungstäter, nachdem er bereits am 24. April bei der Trentino- Rundfahrt positiv auf Kokain getestet worden war.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.