Giro d'Italia Skandalteam Astana? Herzlich willkommen!

Eingeladen, ausgeladen und nun doch dabei: Das Skandalteam Astana darf am Giro d'Italia teilnehmen. Die Begründung der Veranstalter verblüfft - und ist wenig glaubwürdig.
Astana-Fahrer Klöden: Start in Italien, Ausschluss in Frankreich

Astana-Fahrer Klöden: Start in Italien, Ausschluss in Frankreich

Foto: REUTERS