Masters in Augusta Watson führt, Langer fällt zurück

Bubba Watson ist wieder in starker Masters-Form. Der Sieger von 2012 hat am zweiten Tag in Augusta die Führung übernommen. Die Deutschen Bernhard Langer und Martin Kaymer liegen deutlich zurück, haben aber den Cut überstanden.

Bubba Watson: Wieder in guter Form beim Masters
AFP

Bubba Watson: Wieder in guter Form beim Masters


Hamburg - Geschwächt von einer Bronchitis hat Bernhard Langer beim 78. US Masters in Augusta am zweiten Tag den Anschluss an die Spitzenplätze verloren. Der 56-Jährige, der das erste Major des Jahres bereits zweimal (1985 und 1993) gewinnen konnte, spielte auf dem Par-72-Kurs eine 74er-Runde und fiel mit insgesamt 146 Schlägen leicht zurück. Den Cut überstand Langer aber ebenso wie Martin Kaymer, dem nach einer 75er-Runde zum Auftakt nun eine 72 gelang.

"Die Grüns sind hier verdammt schwer. Ich habe einige gute Bälle geschlagen, die leider nicht immer belohnt wurden. Der wechselnde Wind machte die Sache auch nicht einfacher", sagte Langer nach seinem Auftritt am Freitag.

An die Spitze des Feldes setzte sich dank einer herausragenden 68er-Runde Bubba Watson aus den USA, der 2012 in Augusta gewonnen hatte. Zur Halbzeit liegt er neun Schläge vor Langer und zehn vor Kaymer.

Nach einem soliden Start und vier Par-Löchern musste Langer, der wegen seiner Krankheit bereits am Vortag geklagt hatte, auf den Bahnen fünf und sechs jeweils Bogeys notieren. Der Routinier konnte auch danach seine im Vergleich mit der jüngeren Konkurrenz deutlich kürzeren Abschläge durch gutes Putting nicht wettmachen. Im Gegenteil: Auch auf den Grüns zeigte Langer an diesem Tag Schwächen und verzeichnete bei zwei Birdies insgesamt noch zwei weitere Schlagverluste.

Für Kaymer standen nach der Hälfte der Runde jeweils ein Bogey und ein Birdie zu Buche - zu wenig für eine Aufholjagd. Durch zwei weitere Birdies zog er zwar zwischenzeitlich mit Langer gleich. Ein Bogey ausgerechnet auf dem letzten Loch verhinderte allerdings den Sprung unter die Top 30.

luk/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
powerranger 12.04.2014
1. Immerhin
haben Beide, Langer und Kaymer, den Cut geschafft. Das ist schonmal was. Damit ist für jeden ein kleines bis mittleres Preisgeld (zw. 5.000 und 25.000 ?) sicher.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.