Golf Cejka allein - Cut geschafft

Der einzige Deutsche hat beim Masters-Turnier in Singapur die Qualifikation für die beiden Schlussrunden gemeistert.


Singapur - Mit zwei guten ersten Runden von 68 und 69 Schlägen bei den zur European Tour zählenden Singapur Masters hat Golfprofi Alexander Cejka sich am Freitag für die letzten 36 Löcher qualifiziert. Auf dem geteilten 29. Platz liegend hat der 30-jährige Münchner bei subtropischen Temperaturen jedoch keine Chance mehr auf einen der ersten drei Plätze auf dem Par-71-Platz im Island-Country-Club. Cejkas Rückstand auf den führenden Philippinen Frankie Minoza beträgt 12 Schläge.

Minoza mit Platzrekord

Minoza glänzte am zweiten Tag mit einem neuen Platzrekord und führt nach 125 (64+61) Schlägen überraschend vor dem favorisierten letztjährigen US-Masters-Gewinner Vijay Singh von den Fidschi-Inseln mit 127 (64+63). Den dritten Rang teilen sich der Ire Padraig Harrington und der Thailänder Prayad Mark Saeng mit je 130 Schlägen. Für die letzten beiden Tage ist also mit einem spannenden Mehrkampf um die umgerechnet rund 300.000-Mark-Prämie für den Sieger zu rechnen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.