Golf Vijay Singh triumphiert

Vijay Singh von den Fidschi-Inseln ist der große Triumphator beim zweiwöchigen Abstecher der Golf-Elite auf seinen Heimatkontinent.


Vijay Singh: Doppelerfolg in Asien
REUTERS

Vijay Singh: Doppelerfolg in Asien

Singapur/Los Angeles - Eine Woche nach seinem Erfolg bei der Malaysian Open setzte sich der US-Masters-Champion auch bei den mit umgerechnet 1,8 Millionen Mark dotierten Singapore Masters durch.

Singh benötigte 263 Schläge (64+63+68+68) und kassierte ein Preisgeld in Höhe von rund 300.000 Mark. Der Münchener Alexander Cejka (278 Schläge), einziger deutscher Starter in Singapur, landete abgeschlagen auf dem 46. Platz und kassierte knapp 9000 Mark.

Vor der Schlussrunde bei der Los Angeles Open auf der US-Tour liegt der Weltranglistenerste Tiger Woods, in diesem Jahr noch ohne Turniererfolg, mit fünf Schlägen Rückstand in Lauerstellung. Die Führung bei der mit 3,4 Millionen US-Dollar dotierten Traditionsveranstaltung im Riviera Country Club übernahm sein Landsmann Davis Love III. Im Dauerregen am Samstag absolvierte der Weltranglistenfünfte die dritte Runde mit 68 Schlägen und weist ein Zwischenergebnis von 203 Schlägen (68+67+68) auf. Vor drei Wochen gewann der Ryder-Cup-Spieler aus Sea Island/Georgia bereits das Turnier in Pebble Beach.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.