Golf-Weltrangliste Kaymer die neue Nummer eins

Das deutsche Golf hat nach fast 25 Jahren wieder einen Spieler an Platz eins der Weltrangliste. Martin Kaymer wird ab Montag auf der Top-Position geführt. Der Ryder-Cup-Sieger bleibt trotz des Erfolgs bescheiden.

Golfprofi Kaymer: Großartiger Erfolg des jungen Deutschen
REUTERS

Golfprofi Kaymer: Großartiger Erfolg des jungen Deutschen


Hamburg - "Natürlich ist das für mich etwas sehr Besonderes", sagte Kaymer am Samstag, "ich bin der zweite Deutsche, der in der Weltrangliste Platz eins erreicht hat." Der erste war Bernhard Langer. Der heute 53-Jährige war am 6. April 1986 bei der Einführung der Weltrangliste Spitzenreiter. Langer hielt sich drei Wochen auf Rang eins.

"Bernhard Langer war mein Vorbild, als ich aufwuchs. Jetzt bin ich Erster", sagte Kaymer, "ich brauche sicher einige Zeit, um darüber nachzudenken und das sacken zu lassen. Das Gute ist, dass ich in der kommenden Woche kein Turnier habe. Vielleicht bin ich dann in der Lage, nachzuvollziehen, was ich erreicht habe."

Kaymer sicherte sich Platz eins mit seinem Halbfinalsieg bei der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten World Matchplay Championship in Marana/Arizona gegen den US-Amerikaner Bubba Watson.

Unabhängig vom Ausgang des Finalduells mit dem Engländer Luke Donald wird Kaymer am Montag im neuen Ranking Lee Westwood als Nummer eins ablösen. Der Engländer hatte 17 Wochen geführt. Sollte Donald am Sonntag das Finale gegen Kaymer gewinnen, würde er Dritter der Weltrangliste werden.

In der Geschichte des Golfsports ist Kaymer erst der 14. Spieler an der Spitze der Weltrangliste, er ist zudem der sechste Europäer. Die längste Zeit Nummer eins was Tiger Woods. Der US-Amerikaner führte die Weltrangliste insgesamt 623 Wochen an.

Woods war mit 21 Jahren auch die jüngste Nummer eins, Kaymer ist der zweitjüngste. Der 26-Jährige hat in den vergangenen zwei Jahren sieben Turniere gewonnen, darunter mit der PGA Championship auch eines der sogenannten Majors.

Mit dem europäischen Team siegte Kaymer im Oktober 2010 zudem beim prestigeträchtigen Kontinentalwettkampf Ryder Cup gegen die USA.

ach/AP/sid



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.