Graciano Rocchigiani Der Kampf um die WM-Moneten

Nach einer erfolgreichen Schadenersatzklage ist Graciano Rocchigiani von einem New Yorker Gericht nachträglich auch zum Weltmeister der Jahre 1998 bis 2000 erklärt worden. Doch ob der Berliner Boxprofi eines Tages von diesen Urteilen profitieren wird, ist fraglich. Der verurteilte WBC-Verband scheint nicht über genügend finanzielle Mittel zu verfügen, um die Strafe zu bezahlen.
Von Andreas Lampert