Seeschlacht vor Athen: Dass Ruderer auch gute Schwimmer sein müssen, zeigte sich vergangene Woche bei der Junioren-WM in Athen. Bei Wellengang und starkem Nordwind, der in der Region unter dem Namen "Meltemia" bekannt ist, liefen insgesamt vier Boote voll und sanken. Letzteres konnte diese junge Dame mit ihrem beherzten Einsatz verhindern. Das Mitglied des U.S.-Teams klappte kurzerhand die Ruder ein und rettete das Boot eigenhändig vor dem Untergang.
DPA

Seeschlacht vor Athen: Dass Ruderer auch gute Schwimmer sein müssen, zeigte sich vergangene Woche bei der Junioren-WM in Athen. Bei Wellengang und starkem Nordwind, der in der Region unter dem Namen "Meltemia" bekannt ist, liefen insgesamt vier Boote voll und sanken. Letzteres konnte diese junge Dame mit ihrem beherzten Einsatz verhindern. Das Mitglied des U.S.-Teams klappte kurzerhand die Ruder ein und rettete das Boot eigenhändig vor dem Untergang.