Deutsche Handballnationalmannschaft Kantersieg bei Prokop-Premiere

Besser hätte sein Pflichtspieldebüt nicht laufen können: Das Team vom neuen Handball-Bundestrainer Christian Prokop steht durch einen deutlichen Sieg gegen Slowenien vor der EM-Qualifikation.

Deutschlands Trainer Christian Prokop (r.) feiert einen Treffer seines Teams
DPA

Deutschlands Trainer Christian Prokop (r.) feiert einen Treffer seines Teams


Die deutschen Handballer haben bei der Pflichtspiel-Premiere des neuen Bundestrainers Christian Prokop einen großen Schritt Richtung EM 2018 gemacht.

Der Europameister gewann das Qualifikationsspiel beim WM-Dritten Slowenien 32:23 (19:12) und führt die Gruppe 5 nach dem dritten Sieg im dritten Spiel souverän an. Bester deutscher Werfer in Ljubljana war Kapitän Uwe Gensheimer mit elf Toren.

"Das war in allen Belangen eine Demonstration von Stärke. Eins der besten Spiele der letzten Jahre", sagte Bob Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handballbunds (DHB): "Das Team hat beim EM-Bronzemedaillen-Gewinner gezeigt, wozu es mit Christian Prokop in der Lage ist. Jetzt wollen wir uns am Samstag das EM-Ticket holen."

Mit einem weiteren Erfolg gegen die Slowenen am Samstag (16.10 Uhr/TV: ARD) im westfälischen Halle hätte die Auswahl des DHB die Teilnahme an der EM-Endrunde 2018 in Kroatien vorzeitig sicher. Zum Abschluss der EM-Qualifikation trifft Deutschland im Juni auf Portugal und die Schweiz.

jan/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.