Handball-Champions-League Kiel gewinnt und steht im Halbfinale

Der THW Kiel hat das Final Four der Champions League erreicht. Die Kieler besiegten Metalurg Skopje auch im Viertelfinal-Rückspiel deutlich und könnten im Halbfinale auf einen Liga-Konkurrenten treffen.

THW-Spieler Klein: Einzug ins Halbfinale der Champions League
Getty Images

THW-Spieler Klein: Einzug ins Halbfinale der Champions League


Hamburg - Handball-Bundesligist THW Kiel hat den mazedonischen Club HC Metalurg Skopje im Viertelfinal-Rückspiel 34:26 (19:11) besiegt und steht im Halbfinale der Champions League. Nach dem 31:21-Hinspielerfolg folgen die Kieler Ligakonkurrent Flensburg-Handewitt, die am Samstag Vardar Skopje 25:27 (15:10) besiegt hatten, in die Runde der besten vier. Im Final Four am 31. Mai könnten die beiden Teams nach der Auslosung sogar aufeinandertreffen.

Im Viertelfinal-Rückspiel hatte Kiel nur anfangs leichte Probleme mit Metalurg, da die Defensive Renato Vugrinec nicht in den Griff bekam. Als sich Torwart Johan Sjöstrand steigerte und der THW seine Gegenstoßchancen nutzte, betrug der Gesamtvorsprung nach 20 Minuten beim 11:6 schon 15 Tore. Vor allem Linksaußen Dominik Klein agierte stark, zur Halbzeit lag Kiel 19:11 vorne.

Als dann auch noch Top-Torjäger Vugrinec (35. Minute) nach der dritten Zeitstrafe mit Rot vom Feld musste, war Metalurgs Widerstand gebrochen. Insgesamt erreichten die Kieler somit zum zehnten Mal in der Vereinsgeschichte ein Champions-League-Halbfinale. Das Endspiel findet am 1. Juni in Köln statt.

asi/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.