Handball Rhein-Neckar Löwen verlängern mit Sigurmannsson

Er kam als Ersatz für Nationalspieler Uwe Gensheimer und bleibt nun bis 2015: Die Rhein-Neckar Löwen haben vorzeitig mit Stefan Sigurmannsson verlängert. Flensburg hat einen Nachfolger für Michael Knudsen gefunden. Schlechte Nachrichten gibt es hingegen für Gummersbach.

Handball-Profi Sigurmannsson: Bis 2015 bei den Rhein-Neckar Löwen
Getty Images

Handball-Profi Sigurmannsson: Bis 2015 bei den Rhein-Neckar Löwen


Hamburg - Der Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat den Vertrag mit Stefan Sigurmannsson verlängert. Wie der Verein am mitteilte, erhält der Isländer einen Kontrakt bis zum Sommer 2015. Sein ursprünglicher Vertrag lief bis zum Ende der aktuellen Saison.

"Wenn etwas gut passt, sollte man es nicht ändern", sagte der 23-Jährige: "Ich fühle mich hier unheimlich wohl und möchte mit dieser Mannschaft weiter Erfolge feiern". Der Linksaußen war vor einem Jahr als Ersatz für den seinerzeit verletzten Nationalspieler Uwe Gensheimer (Achillessehnenriss) vom isländischen Verein Haukar Hafnarfjördur gekommen. In der laufenden Saison kam Sigurmannsson bisher in zehn Bundesliga-Partien zum Einsatz, dabei gelangen ihm sieben Treffer.

Ligakonkurrent Flensburg-Handewitt hat einen Nachfolger für Kreisläufer Michael Knudsen gefunden, der den Verein am Saisonende verlassen wird. Der Club gab bekannt, dass der Däne Anders Zachariassen bei der SG einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat.

Der 22-Jährige spielt derzeit in der ersten dänischen Liga bei Sønderjysk Elitesport und hat in dieser Saison in 13 Spielen 65 Tore erzielt. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler gilt auf dieser Position als eines der größten Talente in Skandinavien. Er soll bei den Flensburgern seinen Landsmann Knudsen ersetzen, der sich in der kommenden Spielzeit dem dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg anschließen wird.

Schlechte Nachrichten gibt es für den Bundesligaisten VfL Gummersbach, denn für Jan-Lars Gaubatz ist das Spieljahr 2013 vorzeitig zu Ende. Vereinsangaben zufolge fällt der Rechtsaußen wegen eines Knochenbruchs am rechten Fuß für den Rest des Jahres aus. Er muss mindestens vier Wochen pausieren.

asi/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.