Handball-WM Politik verdrängt Handball aus dem Ersten

ARD und ZDF haben mit Programmänderungen auf den Einzug der deutschen Handball-Nationalmannschaft in das WM-Halbfinale reagiert.


Hannover - Sollte das Team von Bundestrainer Heiner Brand am Sonntag das Endspiel in Lissabon erreichen, wird die Partie von 18 Uhr an live im Dritten Programm des WDR gezeigt. Eine Live-Übertragung in der ARD scheiterte wegen der Politiksendungen zu den Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen.

Das ZDF zeigt am Samstag das Halbfinale Deutschland gegen Frankreich von 16 Uhr an live. Die Sendung beginnt bereits um 15.30 Uhr. Sollte die deutsche Auswahl verlieren, wird das Spiel um Platz 3 am Sonntag von 15.30 Uhr an live im Ersten gezeigt.

Ein Sprecher der ARD-Sportkoordination bezeichnete die Situation als unglücklich. "Es ist schade, wir hätten das Finale gern in der ARD gezeigt. Doch alle Verhandlungen, die Uhrzeit des Endspiels zu verlegen, sind gescheitert." Nach seinen Angaben kann das WDR-Programm aber bundesweit empfangen werden.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.