Hockey-EM der Männer Deutschland scheitert im Halbfinale am Angstgegner

Nach großem Kampf hat Deutschland das EM-Finale verpasst. Gegen Weltmeister Belgien sah es dabei zunächst nach einer Überraschung aus.

Belgien darf sich aufs Finale freuen
Dirk Waem / DPA

Belgien darf sich aufs Finale freuen


Die deutschen Hockey-Männer haben den Einzug ins EM-Finale verpasst. In Antwerpen verlor die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kermas trotz 2:0-Führung gegen Gastgeber und Weltmeister Belgien 2:4 (2:0).

Das DHB-Team startete stark in die Partie, verpasste nach einer Strafecke zunächst die Führung (5. Minute). In der Folge übernahm Belgien das Kommando, Deutschland beschränkte sich darauf, das schnelle Spiel des Olympiazweiten zu stören. Nach zwei Kontern durch Christopher Rühr (21. Minute) und Florian Fuchs (26) ging es mit einer 2:0-Führung für den Außenseiter in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Belgien den Druck und kam durch zwei Strafecken zum Ausgleich (46./54.). Das deutsche Team hatte in der Folge gute Torgelegenheiten, nutzte diese aber im Gegensatz zum Gastgeber nicht. Ein Doppelschlag kurz vor Schluss in der 56. und 59. Minute brachte Belgien den Sieg.

Angstgegner Belgien

Bereits bei der EM 2017 und der WM 2018 war das DHB-Team in der K.-o.-Phase gegen Belgien ausgeschieden. Im Juni verlor Deutschland in der Pro League mit 0:8 - die höchste Niederlage seit 106 Jahren.

Am Samstag (13.30 Uhr) trifft Deutschland im Spiel um Bronze auf Niederlande.

Die deutschen Frauen haben am Freitag (20.30 Uhr) noch die Chance auf den Finaleinzug. Gegner des Teams von Bundestrainer Xavier Reckinger ist Spanien.

Wir haben den deutschen Gegner im Spiel um Bronze korrigiert.

svs/dpa/sid

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jepibeck 23.08.2019
1. Spiel um Platz 3
Im kleinen Finale um Platz 3 trifft die Deutsche Mannschaft nicht auf China, wie berichtet, sondern auf die Niederlande. So wird jedenfalls übereinstimmend an anderer Stelle berichtet.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.