Hockey Ehrenvoller Abschied

Kleines Trostpflaster für die deutsche Hockeyauswahl der Damen. Gegen Großbritannien gelang ein couragierter Erfolg, der dem DHB-Team wenigstens den siebten Platz sicherte.


Erbitterter Kampf um die Kugel: Deutschlands Katrin Kauschke (l.) und Großbritanniens Jane Smith
AFP

Erbitterter Kampf um die Kugel: Deutschlands Katrin Kauschke (l.) und Großbritanniens Jane Smith

Sydney - Die deutschen Hockeydamen haben sich mit Stil von den Olympischen Spielen in Sydney verabschiedet. Die Auswahl von Bundestrainer Berti Rauth besiegte am Mittwoch im Spiel um Platz sieben Großbritannien mit 2:0 (1:0) und zeigte dabei ihre beste Turnierleistung. Vor 12.000 Zuschauern im Hockey Centre brachte Natascha Keller (22.) Deutschland in Führung, Britta Becker erhöhte mit einem Siebenmeter (52.) auf 2:0, ihr viertes Tor bei Olympia.

Nachdem die deutschen Damen enttäuschend die Medaillenrunde verpasst hatten, wollte die DHB-Truppe alles daransetzen, die nunmehr best möglichste Platzierung zu erreichen und Siebter zu werden. Das gelang. Die Mannschaft präsentierte sich gegen Großbritannien auffällig engagiert und kam zu einem nie gefährdeten Sieg, dem insgesamt dritten in Sydney. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und eine Niederlage.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.