Höhepunkte des Sportjahrs 2008 Kurvenkünstler, Sturmspitzen, Klopp und Hopp

5. Teil: Celtics gegen Lakers - das ewige Duell


Viele Basketball-Fans dürften zu jung sein, um sich an die Finalserien der achtziger Jahre zu erinnern. Und so spielten die US-Medien nur allzu gern den Nachhilfelehrer. Vor und während der NBA-Finals 2008 kam kein Vorbericht, keine Auszeit ohne grobkörnige Filmaufnahmen in Dauerschleife aus. Die kurzbehosten Hauptakteure waren stets dieselben: Larry Bird, Earvin "Magic" Johnson, Kevin McHale und Kareem Abdul-Jabbar.

Lakers-Star Kobe Bryant (r.): Alleinunterhalter gegen Meister Boston
REUTERS

Lakers-Star Kobe Bryant (r.): Alleinunterhalter gegen Meister Boston

Es waren legendäre Duelle, die sich die Boston Celtics und die Los Angeles Lakers in den Achtzigern geliefert hatten. Zweimal siegte das Team von der Westküste (1985 und 1987), 1984 der Konkurrent aus dem Osten. Dabei bedeuteten schon diese Serien ein Remake der epischen Schlachten der sechziger Jahre, als Dinosaurier namens Elgin Baylor, Jerry West, Bill Russell und Robert "Bob" Cousy über das NBA-Parkett stapften. Um es kurz zu machen: Mehr Tradition als in dieser Finalpaarung wird man in der Liga nicht finden.

Interaktive Karte

Flash: Alle Infos zu den 30 NBA-Teams

Nun also die Neuauflage. Mit Blick auf sinkende Zuschauerzahlen und mäßige TV-Quoten dürfte auch die NBA größtes Interesse an einer Ferndistanz-Fehde gehabt haben. Lakers-Guard Kobe Bryant war immer noch einen Beweis schuldig, dass er in der Lage ist, eine Mannschaft auch ohne Shaquille O'Neal zum Titel zu führen. Die Celtics schickten sich dagegen an, der Welt zu zeigen, dass Erfolg eben doch käuflich sein kann. Die Neuzugänge Kevin Garnett und Ray Allen hatten das Team zusammen mit Paul Pierce von der drittschlechtesten (24:58 Siege, 2006/2007) zur besten Bilanz der Liga (66:16, 2007/2008) geschossen.

Das Triumvirat der Celtics brachte genug Arroganz und Selbstbewusstsein mit, um sich für Daumen, Zeige- und Mittelfinger an der Wurfhand Gottes zu halten. Bei den Lakers übernahm die Nummer 24 (Kobe Bryant) diesen Job allein. Hier hielten sich die Akteure streng an das Originalskript, auch Bird und Co. hatten damals die unterhaltsamen Untiefen von Trash-Talk, Überheblichkeit und verbaler Kriegsführung gründlich ausgeleuchtet.

Den Krieg der Spielkulturen - hemdsärmelige Defensivspezialisten mit dem Kleeblatt auf der Brust gegen die funkelnde Showtime-Maschine aus dem Westen - entschieden die Celtics in sechs Partien für sich. Spätestens seit der 92:131-Demütigung im letzten Spiel sollten sich die Lakers bei der Ehre gepackt fühlen. Fans, TV-Stationen (außer in Deutschland, versteht sich) und die Liga dürfen sich freuen.

Bei der Prognose für das Rematch im kommenden Frühsommer muss die journalistische Distanz ausnahmsweise einmal auf der Ersatzbank Platz nehmen: 2009 sind die Lakers dran.

Johannes Korge

insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
derpolokolop 20.12.2008
1.
Zweifels ohne das 4:3 in letzt minute für Blackpool auswärts gegen Watford! Was denn sonst? ;-)
Christian W., 20.12.2008
2.
Das 1:1 von Köln gegen Gladbach im April diesen Jahres. Die Emotionen in diesem Spiel, die man sogar im TV als Nicht-Fan beider Mannschaften mitbekommen hat, waren schon gewaltig.
icaros, 20.12.2008
3.
Der "Aufstieg" des SSV Ulm 1846 von der OL BW in die RL Süd. Jaja, ich weiß, ist immer noch vierte Liga. Und schöne Momente waren auch die Last-Minute-Tore der Bayern gegen Getafe und Hoppenheim. Und die beiden Titel natürlich.
Schwabenpower 21.12.2008
4.
Eine Olympiade ohne Dopingfälle und auch sicherlich ganz ohne jegliche Beteiligung 12-jähriger Turnerinnen in der chinesischen Frauenturnerriege. Das war wunderschön. Endlich mal ein wirklich durch und durch sportlich fairer Wettbewerb. Danke China für die ersten glaubwürdigen und ehrbaren Sommerspiele der letzten 60 Jahre, die ich bewusst erleben durfte.
Brieli 21.12.2008
5.
Mein heutiges 10:9 in unserem traditionellen Alt-Herren-Weihnachtskick. Zum mit der Zunge-schnalzen. Ein unhaltbarer Pike-Schuss aus 5 Meter :-) Brieli
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.