Ironman-Distanz Frodeno gewinnt EM-Titel

Deutscher Dreifachtriumph bei der Ironman-EM: Olympiasieger Jan Frodeno hat sich mit Streckenrekord den Titel gesichert, dahinter landeten Vorjahresgewinner Sebastian Kienle und Andreas Böcherer.

Triathlet Frodeno: Strahlender Sieger und neuer Europameister
DPA

Triathlet Frodeno: Strahlender Sieger und neuer Europameister


Auch die Hitze von fast 40 Grad konnte Jan Frodeno nicht vom Triumph abhalten: Der Peking-Olympiasieger hat mit großem Abstand die Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt gewonnen. Der 33-Jährige setzte sich in einer Zeit von 7:49:48 Stunden vor Titelverteidiger Sebastian Kienle durch und stellte damit einen Streckenrekord auf. Es war sein erster EM-Titel. Andreas Böcherer, Trainingspartner von Kienle, machte den deutschen Dreifachtriumph über die Ironman-Distanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen perfekt.

"Ich bin schon so oft auf verschiedenen Distanzen am Europameistertitel vorbeigeschrammt. Neben Olympia gibt es keine schönere Bühne als hier", sagte Frodeno: "Ich bin total am Ende und total überfordert."

Die Basis für den Sieg legte der Triathlet vor mehreren Hunderttausend Zuschauern im Schwimmen und mit einer überragenden Leistung auf dem Rad. Dabei konnte er sogar Spezialist Kienle weit hinter sich lassen. In 4:08:43 Stunden unterbot er die Rad-Bestmarke des Titelverteidigers um dreieinhalb Minuten und lag damit zwischenzeitlich sogar auf Kurs Weltbestzeit.

Bei den Frauen gewann die Schweizerin Daniela Ryf ebenfalls mit Streckenrekord. Die WM-Zweite kam in einer Zeit von 8:51:00 Stunden ins Ziel. Sie war damit 24 Sekunden schneller als die Britin Chrissie Welllington vor sieben Jahren. Zweite wurde die Deutsche Julia Gajer, Dritte wurde Caroline Steffen aus der Schweiz.

zaf/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
siebke 05.07.2015
1. Gratulation!!
Habe mir den Ironman / woman.....angeschaut. Welche Leistungen und gleich 4 Deutsche auf dem Podest, toller Sport.
spon-facebook-638601465 05.07.2015
2. Em?
findet die Europameisterschaft nicht in Hamburg statt?
Sibylle1969 05.07.2015
3. Hammer bei der Hitze
In Frankfurt war es heute annähernd so heiß wie im August 2008, nämlich 39 Grad. Schwimmen und Radfahren geht ja noch bei den Temperaturen (war selbst heute 100 km Rennradfahren, Schatten und Fahrtwind helfen enorm), aber ein Marathonlauf bei 39 Grad ist wirklich grenzwertig. Würd mich interessieren, wieviele von den Teilnehmern da heute schlapp gemacht haben.
mr_easy 05.07.2015
4.
Der ITU World Triathlon in Hamburg ist ein Triathlon der Internationalen Triathlon Union über die Sprint- und olympische Distanz und gilt auch als der größte Triathlon der Welt. Der Ironman in Frankfurt ist aber der Ironman European Championship, also die offizielle Ironman Europameisterschaft über die Langdistanz.
trima 05.07.2015
5. Nein
Hat sie noch nie. In Hamburg gibt es keinen Ironman.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.