Jubiläum Kanute Rauhe gewinnt 50. Meistertitel

Beeindruckende Bilanz: Ronald Rauhe siegte bei den Kanu-Meisterschaften im Kajak über 500 Meter - und sicherte sich so den 50. deutschen Meistertitel seiner Karriere. Der 27-Jährige reagierte gelassen auf das Jubiläum: "Ist jetzt natürlich eine schöne Zahl."


Hamburg - Rauhe triumphierte am Samstag in Duisburg im Kajak-Einer über 500 Meter vor Titelverteidiger Torsten Lubisch - es bereits die 50. Deutsche Meisterschaft für den Rekordchampion. "Im letzten Jahr war der 49. Aber darüber habe ich mir im Vorfeld keinen Kopf gemacht. Ist jetzt natürlich eine schöne Zahl", sagte Rauhe.

Kanute Rauhe (2006): "Haben uns nicht geschenkt"
REUTERS

Kanute Rauhe (2006): "Haben uns nicht geschenkt"

Sein Erfolg war vor dem Start mehr als ungewiss, denn Rauhe ging angeschlagen in das Rennen: "Ich hatte im Vorfeld heftige Rückenprobleme. Torsten und ich haben uns nichts geschenkt; ich konnte es erst auf den letzten 50 Metern klar machen", sagte der 27-Jährige.

Im Kampf um die Nachfolge des zurückgetretenen dreimaligen Olympiasiegers Andreas Dittmer holte sich Sebastian Brendel den Titel im Canadier-Einer über 500 Meter - es war seine erste deutsche Meisterschaft. "Ich bin auf jeden Fall zufrieden. Ob ich damit aber in die Fußstapfen von Andreas Dittmer trete, muss man schon die Bundestrainer fragen. Aber wenn ich jetzt nicht berücksichtigt werden sollte, dann weiß ich auch nicht", sagte Brendel.

Er spielte darauf an, dass die deutschen Einer-Meisterschaften erstmals im Rahmen der nationalen Qualifikation stattfanden. Nach den Wettkämpfen will Bundestrainer Reiner Kießler das Grundgerüst des Teams kennen, das sich bei den Weltcups in Form für die Heim-EM Ende Juni in Brandenburg bringen soll. Gute Chancen dürfte auch Nicole Reinhardt besitzen: Sie siegte bei den Frauen über 500 Meter vor Katrin Wagner-Augustin.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.